Hauptmenü öffnen

Florian Eichner (* 16. Dezember 1985 in Quedlinburg) ist ein deutscher Riemenruderer. 2006 wurde er Weltmeister im Vierer mit Steuermann.

Florian Eichner startet für die Hallesche Rudervereinigung Böllberg/Nelson im SV Halle und trainiert bei Klaus Ritter. Bereits in der Altersklasse der unter 23-Jährigen erreichte er zweimal ein Weltmeisterschaftsfinale. Seine erste Medaille aber gewann er bei seinem Debüt in der Erwachsenenklasse. Bei den Weltmeisterschaften 2006 in Eton siegte der Vierer aus Florian Eichner, Philipp Naruhn, Jan-Martin Bröer und Matthias Flach mit dem Steuermann Martin Sauer. Für die Weltmeisterschaft 2007 in München wechselte Eichner in den Deutschland-Achter, mit dem er Silber gewann. Zuletzt wurde er bei der DRV-Kleinbootüberprüfung in Köln zusammen mit seinem Zweierpartner René Bertram Vierter[1] und ist damit auch 2010 sicher in der Nationalmannschaft beim nächsten World Cup in München.

Florian Eichner lebt in Halle (Saale) und studiert Jura.

Internationale ErfolgeBearbeiten

  • 2004: 5. Platz U23-Weltmeisterschaften im Vierer ohne Steuermann
  • 2005: 4. Platz U23-Weltmeisterschaften im Achter
  • 2006: 1. Platz Weltmeisterschaften im Vierer mit Steuermann
  • 2007: 2. Platz Weltmeisterschaften im Achter
  • 2009: 3. Platz Weltmeisterschaften im Zweier mit Steuermann
  • 2010: 1. Platz Europameisterschaften im Vierer ohne Steuermann

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisse Kleinbootüberprüfung des Deutschen Ruderverbandes 2010 in Köln (Memento des Originals vom 4. Juli 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ruderszene.de (PDF; 367 kB) abgerufen am 2. Juni 2010