Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Florian Aigner (Publizist)

österreichischer Wissenschaftspublizist
Florian Aigner

Florian Aigner (* 19. November 1979 in Linz) ist ein österreichischer Physiker, Wissenschaftspublizist und Redakteur an der Technischen Universität Wien, er lebt und arbeitet in Wien.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Florian Aigner wuchs in Freistadt (Oberösterreich) auf. Er studierte technische Physik an der TU Wien und arbeitete im Anschluss an Forschungsprojekten im Bereich technische Physik (numerische Simulationen quantenphysikalischer Streuprozesse sowie Zusammenhänge zwischen Quantenphysik und klassischer Physik), seine Promotion erfolgte 2010.

Seit 2008 ist Florian Aigner als freier Wissenschaftsjournalist für zahlreiche Medien in Deutschland und Österreich tätig; zu seinen journalistischen Hauptgebieten zählen Wissenschaftsvermittlung und Wissenschaftserklärung, sein Augenmerk richtet er dabei besonders auch auf die Widerlegung von unwissenschaftlichen und esoterischen Behauptungen.

Florian Aigner ist Mitglied im Kernteam und war von 2012 bis 2016 Vorstandsmitglied der "Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften" (GWUP) in Deutschland; in Wien ist er Vizepräsident der "Gesellschaft für kritisches Denken" (GWUP Wien).

An der TU Wien ist Florian Aigner für wissenschaftsbezogene Pressearbeit - als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Presse - zuständig.

Tätigkeit als PublizistBearbeiten

Neben seinen vielfältigen journalistischen Tätigkeiten in verschiedenen Medien ist Florian Aigner Kolumnist der „Futurezone“, jeden zweiten Dienstag im Monat erscheint seine Kolumne „Wissenschaft und Blödsinn“. Weiters publiziert er den Wissenschaftsblog „naklar“ im „ScienceBlogs“ und ist Jurymitglied beim satirischen Negativ-Preis "Goldenes Brett vorm Kopf"; zahlreiche Vorträge in Österreich und Deutschland ergänzen seine wissenschaftsjournalistischen Arbeiten, 2017 veröffentlichte er das populärwissenschaftliche Buch "Der Zufall, das Universum und du".

Wissenschaftliche VeröffentlichungenBearbeiten

AuszeichnungBearbeiten

  • Förderpreis für Volksbildung der Stadt Wien im Jahr 2014.

WeblinksBearbeiten