Flexiv

(Weitergeleitet von Flexem)

Unter Flexiv (auch: Flexem, Flexionselement, Flexionsmittel) versteht die Linguistik alle Möglichkeiten, mit denen die Flexion und Komparation von Wörtern ausgedrückt wird.

Formen der FlexiveBearbeiten

Flexive können in unterschiedlichen Formen auftreten; dabei sind vor allem drei Möglichkeiten zu unterscheiden:

  • die Flexionsaffixe (Flexionspräfixe, Flexionssuffixe/-endungen) wie etwa -st (geh-st) im Deutschen für die 2. Person Singular bei Verben oder -s im Englischen für den Plural der Substantive (boot-s).
  • den Vokalwechsel (Ablaut, Umlaut), mit dem im Deutschen manchmal der Plural der Substantive (Väter) oder im Englischen ebenfalls der Plural (feet) ausgedrückt werden.
  • einfache Vokallängung wie in lateinisch casus (der Fall), woraus der Plural casūs entsteht.

LiteraturBearbeiten

  • Hadumod Bußmann (Hrsg.) unter Mitarbeit von Hartmut Lauffer: Lexikon der Sprachwissenschaft. 4., durchgesehene und bibliographisch ergänzte Auflage. Kröner, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-520-45204-7.
  • Duden. Die Grammatik. 7., völlig neu erarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2005, ISBN 3-411-04047-5, S. 136.
  • Franz Simmler: Morphologie des Deutschen. Flexions- und Wortbildungsmorphologie. Weidler, Berlin 1998, ISBN 3-89693-304-3, S. 462f (Mehrfache Verwendung des Begriffs).

WeblinksBearbeiten

Wiktionary: Flexiv – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen