Flagge Mississippis

Flagge des US-Bundesstaates Mississippi
Historische Flagge? Die zweite und inzwischen abgeschaffte Flagge von Mississippi

Der US-Bundesstaat Mississippi hatte bisher zwei Flaggen. 1861 wurde die Magnolien-Flagge eingeführt, die den gleichnamigen Baum abbildete. Sie wurde jedoch bereits 1865 wieder abgeschafft, woraufhin Mississippi 29 Jahre keine eigene Flagge besaß. 1894 wurde schließlich eine neue Flagge eingeführt, die auf den Farben des ehemaligen Westflorida, zu dem Teile Mississippis von 1803 bis 1817 gehörten, und der Kriegsflagge der Konföderierten Staaten von Amerika beruhte. Im Juni 2020 wurde die Abschaffung der bisherigen Flagge beschlossen und der Entwurf einer neuen angekündigt, über den die Einwohner Mississippis am 3. November 2020 gleichzeitig mit der Präsidentschaftswahl abstimmen sollen.

Bisherige FlaggenBearbeiten

Erste FlaggeBearbeiten

 
 ? Flagge von 1861 bis 1865

Vor 1861 besaß Mississippi keine eigene Flagge. Am 30. März 1861 wurde als Staatssymbol die Magnolien-Flagge eingeführt, die einen Magnolienbaum auf weißen Grund zeigte.[1] Sie zeigte in der Gösch einen fünfzackigen Stern auf blauem Grund (siehe Bonnie Blue Flag). Die Nutzung der Magnolien-Flagge fiel in die Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs, in dem Mississippi sich auf der Seite der Konföderierten befand. Allerdings wurde die Flagge in dieser Zeit kaum genutzt. Häufiger wurde auf andere Flaggen der Konföderierten zurückgegriffen.[2] Nachdem die Südstaaten den Amerikanischen Bürgerkrieg verloren hatten, wurde viele der bisherigen Gesetze annulliert – so auch die auf der Virginia Secession Convention von 1861 beschlossene Magnolien-Flagge als Symbol Mississippis. Anschließend existierte für Mississippi 29 Jahre lang keine eigene Flagge.[3]

Zweite FlaggeBearbeiten

Am 7. Februar 1894 bestimmte das Parlament von Mississippi eine neue Flagge zum Staatssymbol. Es handelt sich dabei um einen Entwurf von Edward N. Scudder, der aus einem Dreiband in blau, weiß und rot bestand und in der Gösch die Kriegsflagge der Konföderierten zeigte.[4] Das Dreiband war dabei an die Flagge des ehemaligen Westflorida (zu dem Mississippi von 1803 bis 1817 gehört hatte) angelehnt, wobei der obere rote Streifen durch einen blauen ersetzt wurde. Die 13 Sterne auf der Konföderierten-Flagge repräsentierten nach offizieller Lesart die 13 ursprünglichen Gründerstaaten der USA, wobei die Sterne mitunter auch als die 13 während des Bürgerkriegs vom Staatenbund abtrünnigen Bundesstaaten (inklusive Missouri und Kentucky, die jeweils geteilt waren) interpretiert wurden.[3]

Durch eine Gesetzesreform im Jahr 1906 wurde versehentlich die Bestimmung gestrichen, welche die Flagge von Mississippi festlegte.[5] Hierdurch war Mississippi von 1906 bis 2001 ohne offizielle Flagge. Der Fehler fiel erst im Jahr 2000 auf. Der Gerichtshof von Mississippi bestätigte in jenem Jahr, dass der Bundesstaat ohne offizielle Flagge war.[6] Der Fehler wurde daraufhin korrigiert.

Im Juni 2020 beschloss das Parlament von Mississippi die Abschaffung der bisherigen Flagge, weil sie das Symbol der Konföderierten enthielt, die im Bürgerkrieg für den Erhalt der Sklaverei gekämpft hatten.[7]

Dritte FlaggeBearbeiten

Nachdem das Parlament von Mississippi die bisherige Flagge abgeschafft hatte, wurde die Auswahl einer neuen Flagge einer Kommission übertragen. Die neue Flagge soll nicht mehr das Symbol der Konföderierten und stattdessen den Slogan „In God We Trust“ enthalten. Über diese neue Flagge sollen die Wahlberechtigten in Mississippi am 3. November zeitgleich mit der US-Präsidentschaftswahl abstimmen.[8]

Debatte über die Änderung der zweiten FlaggeBearbeiten

Referendum zur Änderung der Flagge 2001Bearbeiten

Am 17. April 2001 wurde eine Volksabstimmung zur Änderung der Flagge abgehalten. Als Alternative wurde eine Flagge präsentiert, der den Teil mit der Konföderierten-Flagge durch ein blaues Quadrat mit einem Ring aus 13 goldenen Sternen (ähnlich der EU-Flagge) in einem äußeren Kreis und 7 Sternen im Kreisinneren ersetzt hätte. Die 13 Sterne sollten die ursprünglich 13 amerikanischen Kolonien zur Zeit der Unabhängigkeit 1776 repräsentieren. Die sechs Sterne sollten die „Sechs indianischen Nationen“ repräsentieren. Der größere Stern in der Mitte des Kreises sollte für den Staat Mississippi selbst stehen. Die 20 Sterne insgesamt sollten auf Mississippi als den zwanzigsten Staat der USA hinweisen.[9]

Bei der Volksabstimmung sprach sich eine Mehrheit von 64 Prozent für die Beibehaltung der Flagge und eine Minderheit von 36 Prozent dagegen aus, wodurch die Initiative zur Änderung scheiterte.[10] Dieses Abstimmungsergebnis spiegelte in etwa das Verhältnis von weißen und afroamerikanischen Einwohnern Mississippis wider[11]. Mississippi ist damit der einzige Bundesstaat der USA, der die Konföderierten-Flagge noch in seiner Flagge führt. Georgia schaffte die Flagge mit der Konföderierten Kriegsflagge 2001 ab. Arkansas und Tennessee deuten die Konföderierten-Flagge nur an.

Diskussion 2015Bearbeiten

 
Magnolia-Flag

Nach dem Anschlag in Charleston im Juni 2015, bei dem ein weißer US-Bürger neun Afroamerikaner während einer Bibelstunde in einer Kirche erschoss, wurde wieder über die Kriegsflagge der Konföderierten und auch die Flagge Mississippis diskutiert. Der Sprecher des Repräsentantenhauses von Mississippi Philip Gunn erklärte öffentlich, dass die Gösch (in diesem Teil befindet sich die Kriegsflagge der Konföderierten) der Flagge Mississippis geändert werden sollte.[12] Der Fernsehsender WLBT-TV in Jackson berichtete, dass einige Haushalte in Mississippi damit begonnen hätten, die Magnolia-Flag (Magnolien-Flagge), eine Alternative zu Mississippis Flagge, zu hissen. Senator Roger Wicker, Nachfahre von konföderierten Soldaten, sprach sich ebenfalls dafür aus, die Flagge zu erneuern. Die alte Flagge „gehöre ins Museum“.[13] Der damalige Gouverneur Mississippis Phil Bryant sprach sich gegen eine Änderung aus, da dies nicht dem Willen der Mehrheit Mississippis entspreche.[14]

Änderung 2020Bearbeiten

Nachdem es in den folgenden Jahren immer wieder zu Diskussionen um die Flagge gekommen war,[15] startete das Repräsentantenhaus von Mississippi im Rahmen der Proteste infolge des Todes von George Floyd im Juni 2020 eine überparteiliche Initiative zur Änderung der Flagge. Insgesamt sprachen sich 84 Abgeordnete für und 35 gegen die Suspendierung einer Regelung aus, wonach für eine Änderung der Flagge eine Zwei-Drittel-Mehrheit in beiden Kammern des Parlaments notwendig ist. Alle 44 Demokraten sowie 40 Republikaner votierten für eine Aussetzung der Regelung. 35 Republikaner votierten dagegen und sprachen sich stattdessen für eine erneute Volksabstimmung über die Flagge aus.[16][17] Im Senat von Mississippi wurde die Suspendierung der Zwei-Drittel-Mehrheit anschließend mit 36 zu 14 Stimmen bestätigt.[18]

Am 28. Juni 2020 wurde im Parlament von Mississippi über das eigentliche Gesetz zur Änderung der Flagge abgestimmt. Im Repräsentantenhaus wurde dieses mit 91 zu 23 Stimmen sowie im Senat mit 37 zu 14 Stimmen angenommen.[7] Gouverneur Tate Reeves hatte bereits vor den Abstimmungen angekündigt, ein entsprechendes Gesetz durch seine Unterschrift in Kraft setzen und auf ein ihm zustehendes Vetorecht verzichten zu wollen, sofern sich eine parlamentarische Mehrheit für die Initiative finde.[19] Am 30. Juni 2020 unterschrieb Reeves das Änderungsgesetz, wodurch die bisherige Flagge ihren Status als staatliches Symbol verlor.[20] Mississippi ist damit der letzte US-Bundesstaat, der die Kriegsflagge der Konföderierten Staaten aus seinen Symbolen tilgte.[21] Die Auswahl einer neuen Flagge wurde einer Kommission übertragen. Die neue Flagge soll nicht mehr das Symbol der Konföderierten und stattdessen den Slogan „In God We Trust“ enthalten. Über diese neue Flagge sollen die Wahlberechtigten in Mississippi am 3. November zeitgleich mit der US-Präsidentschaftswahl abstimmen.[8]

TreueeidBearbeiten

Der Treueeid zu der Flagge gemäß Mississippi Code Ann., Section 37-13-7, 1972, lautet:

I salute the flag of Mississippi and the sovereign state for which it stands with pride in her history and achievements and with confidence in her future under the guidance of Almighty God

„Ich grüße die Flagge Mississippis und den souveränen Staat, für den sie steht, mit Stolz auf seine Geschichte und Leistungen und mit dem Glauben an seine Zukunft unter der Führung des allmächtigen Gottes“

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. D.W. Steel: Mississippians Unite Under "Magnolia Flag". State of Mississippi, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  2. The Mississippi State Flag. Netstate.com, 29. August 2017, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  3. a b State Flags. State of Mississippi, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  4. David G. Sansing: Flags Over Mississippi. Mississippi Department of Archives and History, 1. August 2000, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  5. Mississippi Votes to Keep Controversial Flag. ABC News, 7. Januar 2006, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  6. Debating Flag, Mississippi Finds It Doesn't Have One. New York Times, 5. Mai 2000, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  7. a b Paul LeBlanc: Mississippi state legislature passes bill to remove confederate symbol from state flag in historic vote. CNN, 29. Juni 2020, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  8. a b Mississippi legislators vote to remove Confederate battle emblem from state flag. CNBC, 28. Juni 2020, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  9. Mississippi will retain its 107-year-old flag, CNN. 17. April 2001. Abgerufen am 21. Oktober 2007. 
  10. Election Results (PDF) State of Mississippi. 27. April 2001. Archiviert vom Original am 26. November 2007. Abgerufen am 21. Oktober 2007.
  11. Jeffrey Gettleman: Mississippi Votes to Keep Confederate Battle Cross on State’s Flag. In: latimes.com. 18. April 2001, abgerufen am 9. Juli 2020 (englisch).
  12. Emily Wagster Pettus, Claire Galofaro: Top lawmaker: Remove Confederate sign from Mississippi flag. In: Associated Press. 22. Juni 2015. Abgerufen am 23. Juni 2015.
  13. The Washington Times http://www.washingtontimes.com: Roger Wicker of Mississippi: ‘I now believe our state flag should be put in a museum’. Abgerufen am 30. Juni 2020 (amerikanisches Englisch).
  14. Archivierte Kopie (Memento vom 19. September 2015 im Internet Archive) Speaker Philip Gunn: 'We need to begin having conversations about changing Mississippi's flag'
  15. Mississippi erwägt eine Zwei-Flaggen-Lösung, Neue Zürcher Zeitung vom 15. Januar 2018; Zugriff am 21. Juni 2020
  16. Geoff Pender, Bobby Harrison: Lawmakers plan to begin voting Saturday to change Mississippi state flag. Mississippi Today, 26. Juni 2020, abgerufen am 27. Juni 2020 (englisch).
  17. Giacomo Bologna, Luke Ramseth: LIVE UPDATES: Mississippi lawmakers clear way for historic flag vote. Clarion Ledger, 27. Juni 2020, abgerufen am 27. Juni 2020 (englisch).
  18. Giacomo Bologna, Luke Ramseth: Changing the state flag: How Mississippi legislators made history in 4 hours on a rare Sunday session. Clarion Ledger, 28. Juni 2020, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  19. Mississippi votes to strip Confederate emblem from state flag. BBC, 29. Juni 2020, abgerufen am 29. Juni 2020 (englisch).
  20. Doha Madani: Mississippi governor signs bill into law removing Confederate symbol from state flag. NBC News, 30. Juni 2020, abgerufen am 1. Juli 2020 (englisch).
  21. DER SPIEGEL: US-Bundesstaat Mississippi trennt sich von umstrittener Flagge - DER SPIEGEL - Politik. Abgerufen am 29. Juni 2020.

LiteraturBearbeiten

  • The Flag Institute (Hrsg.): Nationalflaggen der Welt. Hamburg: Edition Maritim, 2000. ISBN 3-89225-402-8
  • Karl-Heinz Hesmer: Flaggen und Wappen der Welt. Geschichte und Symbolik der Flaggen und Wappen aller Staaten. Gütersloh: Bertelsmann Lexikon Verlag, 1992. ISBN 3-570-01082-1

WeblinksBearbeiten