Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Fitzroy Maclean

britischer Politiker

Fitzroy Hew Maclean of Dunconnel (* 11. März 1911 in Kairo, Ägypten; † 15. Juni 1996 in Hertford, England) war ein schottischer Diplomat, Offizier, Schriftsteller und Politiker.

LebenBearbeiten

Fitzroy Maclean wurde als Sohn des britischen Majors Charles Maclean und seiner Frau Gladys Royle in Kairo geboren. Er besuchte das Eton College und bis 1932 das King's Collge der Universität Cambridge. Danach trat er in den diplomatischen Dienst des Vereinigten Königreiches ein.

Zunächst war er ab 1934 an der britischen Botschaft in Paris stationiert. Er drängte auf eine Versetzung in die Sowjetunion und wurde 1937 nach Moskau versetzt. Auf eigene Faust bereiste er das Land und gelangte bis Zentralasien und Afghanistan. Nach seiner Rückkehr berichtete er von Stalins Säuberungsprozessen nach London.

Mit Kriegsbeginn 1939 trat er aus dem Diplomatischen Dienst aus und meldete sich freiwillig zur Britischen Armee. 1941 gewann er im Wahlkreis Lancaster den Sitz im House of Commons für die Conservative Party. Bis 1974 blieb er Abgeordneter im Parlament.

In der Armee stieg er rasch auf und erreichte schließlich den Grad eines Major General. Er kämpfte in den neu gegründeten Spezialeinheiten des Special Air Service. Anfangs war er in Nordafrika eingesetzt. Ende 1942 führte ihn ein Kommandounternehmen in den Iran, wo gerüchtehalber auf Betreiben der Deutschen ein Aufstand gegen die britisch-sowjetische Besatzung vorbereitet wurde. Maclean brachte den General Zahidi, der die Rebellion anzuführen schien, in seine Gewalt und entführte ihn nach Palästina.

Per Fallschirm wurde er 1943 im Auftrag Churchills in Jugoslawien abgesetzt, wo er sich mit dem kommunistischen Partisanenführer Josip Broz Tito anfreundete. Maclean gilt als treibende Kraft hinter der Entscheidung der Alliierten, die Kommunisten als Vertreter des jugoslawischen Widerstandes zu unterstützen, anstelle der bis dahin bevorzugten monarchistischen Exilregierung in London und deren Vertreter, der Tschetniks. Er durfte auch ein Anwesen in Jugoslawien erwerben.

Er heiratete 1946 seine Frau Veronica (1920–2005), Tochter des 16. Lord Lovat, mit der er zwei Söhne hatte.

Nach Kriegsende verfasste Maclean Bücher über seine Abenteuer (1949: Eastern Approaches) und zur schottischen Geschichte. Außerdem arbeitete er an Fernsehdokumentationen und als Kommentator zu Ereignissen in der Sowjetunion. 1957 wurde er in den Adelsstand erhoben. Ian Fleming (der 3 Jahre älter war als Maclean und wie dieser in Eton) soll für seine Agentenfigur James Bond auch von Maclean und seinen Einsätzen inspiriert worden sein.

Fitzroy Maclean erwarb mit seiner Frau einen Landsitz in Westschottland am Loch Fyne, wo sie auch ein Hotel betrieben.

Nach dem Ende der Jugoslawienkriege organisierte und begleitete er mit seiner Frau Hilfslieferungen nach Bosnien und Korcula.

Er starb während eines Besuchs bei Freunden in England an einem Herzinfarkt.

QuellenBearbeiten