Fire-and-Forget

(Weitergeleitet von Fire and Forget)

Fire-and-Forget (engl. für „selbst zielsuchend“, wörtlich etwa „abfeuern und vergessen“) bezeichnet im Militärjargon die Fähigkeit von Lenkflugkörpern, Ziele ohne weitere Unterstützung der Feuerplattform, des Schützen oder sonstiger externer Hilfsmittel anzusteuern. Ab dem Moment des Abschusses steuern solche Waffen selbständig zum Ziel, beispielsweise durch eine Infrarotlenkung oder eine aktive Zielsuchlenkung mit eigenem Radar.

Eine F-22 feuert eine AIM-120 ab

Bekannte Fire-and-Forget-Flugkörper sind:

Andersartige Flugkörper dürfen nach dem Abschuss oder Abwurf nicht unbeaufsichtigt gelassen werden, da sie mit einem Radar- oder Laserstrahl oder optisch (SACLOS) aktiv ins Ziel geleitet werden müssen. Dies schränkt die Manövrierfähigkeit der Abschussplattform ein und gefährdet zusätzlich den Schützen oder die Abschusseinheit durch eine direkte Sichtverbindung zum Flugkörper oder Ziel, erhöht aber die Störsicherheit der Waffe, beispielsweise gegen ECM, Täuschkörper, Nebel, Rauch und Staub. In manchen Situationen (wenn zum Beispiel die Infrarot-Emission eines Panzers und seiner Umgebung fast gleich ist) ist es möglich, dass eine Fire-and-Forget-Waffe nicht eingesetzt werden kann. Hier zeigen draht-gelenkte Waffen Vorteile. Es gibt auch Waffen, die mit beiden Feuermodi separat oder gemeinsam gesteuert werden können.[2]

Abgeleitete VerwendungBearbeiten

Fire-and-Forget taucht davon abgeleitet auch in anderen Fachgebieten als (sowohl auf- als auch abwertende) jargon- und fachsprachliche Bezeichnung auf, teils mit leicht anderer Bedeutung:

  • In der Organisation wird der Begriff einerseits für Themen verwendet, welche vom Ersteller oder Verantwortlichen nach dem Eröffnen von diesem nicht weiter bearbeitet werden und deshalb oftmals das Ziel nicht erreichen oder andererseits nach der Beauftragung nicht weiter verfolgt werden müssen, weil die vollständige und korrekte Erledigung durch organisatorische Maßnahmen unumgänglich ist.
  • In der Informatik charakterisiert der Begriff beispielsweise einfache Netzwerkprotokolle ohne Empfangsbestätigung (beispielsweise UDP), den Versand von Spam-Nachrichten oder das Erstellen von Objekten in objektorientierten Programmiersprachen, ohne diese jemals wieder zu verwenden.[3]
  • In der Medizin bezeichnet der Begriff eine Behandlungsstrategie mit fester Dosis eines Medikaments, beispielsweise bei Blutdruck- oder Lipidsenkern[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beschreibung des Javelin-Systems als typischer Vertreter eines Fire-and-Forget-Systems bei globalsecurity.org (eingesehen am 29. November 2009) (Memento vom 17. März 2010 im Internet Archive)
  2. Übersicht der Fire-and-Forget-Systeme bei globalsecurity.org (eingesehen am 29. November 2009) (Memento vom 14. Dezember 2017 im Internet Archive)
  3. Martin Marcher, Vortrag: Fire and Forget Administration vs. Proaktives Monitoring und Alerting (eingesehen am 29. November 2009) (Memento vom 15. November 2011 im Internet Archive)
  4. Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM). S3-Leitlinie Hausärztliche Risikoberatung zur kardiovaskulären Prävention. Stand 1/2017, abgerufen am 16. Januar 2022