Hauptmenü öffnen

Finansdepartementet

Ministerium der Schwedische Regierung

Das schwedische Finanzministerium (schwedisch Finansdepartementet) ist ein Ministerium der schwedischen Zentralregierung. Es ist unter anderem zuständig für die Wirtschaftspolitik der Zentralregierung, Staatshaushalt, Finanzmarktpolitik, Steuern, Bankenwesen, Regulierung und Lizenzierung des schwedischen Glücksspielwesens und für die ökonomischen Beziehungen der Zentralregierung zu den schwedischen Kommunen, Läns (Landsting) und Regionen sowie zur Europäischen Union.[1]

2016 hatte das Finanzministerium 516 Angestellte, nur ca. 30 davon sind politische Beamte.[2] Wie im politischen System Schwedens üblich sitzen dem Ministerium mehrere Minister vor: ein Finanzminister und gleichzeitig Ministeriumschef, ein Minister für Finanzmarkt und Konsumenten sowie ein Zivilminister.[3] Darüber hinaus sitzen mehrere Staatssekretäre den neun Abteilungen des Finanzministeriums vor.[4] Das Ministerium hat seinen Sitz in der Drottninggatan 21 in Stockholm.

In der Regierung Löfven bekleidet Magdalena Andersson das Amt des Finanzministers. Per Bolund ist Minister für Finanzmarkt und Konsumenten und Ardalan Shekarabi Zivilminister.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Regeringen och Regeringskansliet: Finansdepartementets organisation. 12. November 2014, abgerufen am 31. Juli 2017 (schwedisch).
  2. Regeringen och Regeringskansliet: Regeringskansliets anställda. 4. Dezember 2014, abgerufen am 31. Juli 2017 (schwedisch).
  3. [1]
  4. Regeringen och Regeringskansliet: Finansdepartementets organisation. 12. November 2014, abgerufen am 31. Juli 2017 (schwedisch).