Filip Dmitrović

serbischer Fußballspieler

Filip Dmitrović, (serbisch-kyrillisch филип Дмитровић; * 28. Juli 1995 in Kraljevo) ist ein serbischer Fußballtorwart.

Filip Dmitrović
SC Wiener Neustadt vs. SK Austria Klagenfurt 2015-10-20 (019).jpg
Filip Dmitrović (2015)
Personalia
Geburtstag 28. Juli 1995
Geburtsort KraljevoBR Jugoslawien
Größe 191 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
2001–0000 JSV Mariatrost
FK Borac Čačak
0000–2010 FK Partizan Belgrad
2010–2012 FK Teleoptik
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2016 SK Austria Klagenfurt 71 (0)
2013 Annabichler SV (Kooperation) 6 (0)
2016–2018 LASK 19 (0)
2017 → SCR Altach (Leihe) 0 (0)
2018 → SKN St. Pölten (Leihe) 6 (0)
2018– SV Ried 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015 Serbien U-20 3 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. März 2018

2 Stand: 15. Dezember 2015

KarriereBearbeiten

Dmitrović begann seine Karriere in Österreich, in Graz beim JSV Mariatrost. Nachdem er in Serbien beim FK Borac Čačak, beim FK Partizan Belgrad und beim FK Teleoptik gespielt hatte, kehrte er 2012 nach Österreich, zum SK Austria Klagenfurt, zurück. 2015, nach dem Aufstieg in den Profifußball, gab er in der ersten Runde am 24. Juli 2015 beim 4:0-Heimsieg gegen den FC Liefering sein Profidebüt.[1] Da den Klagenfurtern von der Bundesliga die Lizenz für die Saison 2016/17 verweigert wurde, musste er nach nur einer Saison zwangsweise wieder absteigen.

Nach der Verletzung von Pavao Pervan wurde Dmitrović am 3. August 2016 vom Zweitligisten LASK verpflichtet.[2] Wie schon beim SK Austria Klagenfurt gab er sein Debüt für die Schwarz-Weißen am 5. August 2016 im Auswärtsspiel gegen den FC Liefering.[3]

Nach dem Aufstieg in die Bundesliga wurde Dmitrović zur Saison 2017/18 an den Neo-Ligakonkurrenten SCR Altach verliehen.[4] Nachdem er für die Altacher in keinem Ligaspiel eingesetzt worden war, wurde er im Jänner 2018 an den SKN St. Pölten weiterverliehen.[5]

Im Juli 2018 wechselte er zum Zweitligisten SV Ried, bei dem er einen bis Juni 2020 laufenden Vertrag erhielt.[6]

PersönlichesBearbeiten

Sein Vater ist der ehemalige serbisch-montenegrinische Nationalspieler Boban Dmitrović, der unter anderem in Österreich beim Grazer AK und beim SK Sturm Graz spielte.

ErfolgeBearbeiten

  • 2014/15 Meister in der Regionalliga Mitte mit dem SK Austria Klagenfurt[7]

WeblinksBearbeiten

Commons: Filip Dmitrovic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Weltfussball.at: SK Austria Klagenfurt vs. FC Liefering 4:0 (abgerufen am 5. August 2016)
  2. Filip Dmitrovic ersetzt Pavao Pervan! (Memento des Originals vom 21. August 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lask.at lask.at, am 3. August 2016, abgerufen am 3. August 2016
  3. fussballoesterreich.at: Liefering vs. LASK Linz (abgerufen am 5. August 2016)
  4. Goalie Filip Dmitrovic wechselt zum SCRA scra.at, am 14. Juni 2017, abgerufen am 14. Juni 2017
  5. Ein neuer Keeper für das Wolfsrudel! (Memento des Originals vom 18. Januar 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.skn-stpoelten.at skn-stpoelten.at, am 17. Jänner 2018, abgerufen am 17. Jänner 2018
  6. Filip Dmitrovic wechselt zur SV Guntamatic Ried svried.at, am 25. Juli 2018, abgerufen am 25. Juli 2018
  7. Transfermarkt.at: Erfolge Filip Dmitrović (abgerufen am 5. August 2016)