Hauptmenü öffnen

Figuralmusik ist im Gegensatz zum einstimmigen Choralgesang die kontrapunktisch mehrstimmig ausgestaltete Musik des 14. bis 16. Jahrhunderts. Vor dem 16. Jahrhundert wurde sie Mensuralmusik genannt.[1] Im 17./18. Jahrhundert ist damit auch die melodische Auszierung einer (Choral-)Melodie beispielsweise bei Orgel-Choralvorspielen gemeint. Chöre der Figuralmusik werden als Figuralchor betitelt.

FiguralchöreBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Johann Adolph Scheibe: Über die Musikalische Composition, Band 1. Schwickert, Leipzig 1773, S. 392 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heinrich Adolf Köstlin: Geschichte der Musik im Umriss. TP Verone Publishing House, Nikosia 2017, ISBN 978-9925-08670-2, S. 87 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. berlinerfiguralchor, auf berliner-figuralchor.de, abgerufen am 25. September 2019
  3. Jülicher Figuralchor e.V – unter der Leitung von Gregor Josephs (Memento vom 27. August 2018 im Internet Archive)
  4. Ende und Neubeginn: Figuralchor Jülich gehört der Vergangenheit an, auf aachener-zeitung.de, abgerufen am 25. September 2019