Fidelity International

(Weitergeleitet von Fidelity Investments)

Fidelity International (kurz Fidelity) ist ein global agierendes Finanzdienstleistungsinstitut in Privatbesitz.

Fidelity International

Rechtsform Limited Liability Company
Gründung 1969
Sitz London, UK
Leitung
Mitarbeiterzahl über 350
Branche Finanzdienstleistung
Website fidelity.de

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1969 als global agierende Investmentgesellschaft von Fidelity Investments gegründet. Sie befindet sich im Besitz der Johnson-Familie und leitender Mitarbeiter. Edward Johnson III war bis März 2014 Vorsitzender der Gruppe. Seine Tochter Abigail Johnson ist seitdem die Nachfolgerin an der Unternehmensspitze.

Das 1946 gegründete Schwesterunternehmen Fidelity Investments, FMR LLC fokussiert sich auf den US-amerikanischen Markt Während das 1946 gegründete Schwesterunternehmen Fidelity Investments sich auf die USA fokussiert, tritt das Unternehmen in allen sonstigen Märkten, in denen es präsent ist (Europa, Nahost, Afrika, Asien-Pazifik-Region, Südamerika und Kanada) unter der Marke Fidelity International auf. Im Jahre 1973 erfolgte die Gründung einer Niederlassung in London und im Jahre 1992 der Einstieg in den deutschen Markt mit der Eröffnung eines Büros in Frankfurt am Main (seit 2003 in Kronberg im Taunus). Fidelity International ist in über 25 Standorten vertreten und verwaltet ein Vermögen von mehr als 629,9 Milliarden Euro. Weltweit bietet Fidelity International mehr als 2,5 Millionen Kunden weltweit Anlagelösungen und -dienstleistungen sowie Fachwissen zur Altersvorsorge an. (Stand: 31. März 2021).[1]

Aktivitäten in DeutschlandBearbeiten

In Deutschland ist das Unternehmen seit 1992 aktiv im Markt vertreten und verwaltet ein Gesamtvermögen von 56,2 Milliarden Euro. Der Hauptstandort des Unternehmens ist Kronberg im Taunus. Das Plattformgeschäft betreibt der Finanzdienstleister in Deutschland über die FIL Fondsbank (FFB). Diese ist auf die Verwahrung von Investmentfondsanteilen spezialisiert und richtet ihre Dienstleistungen an unabhängige Finanzberater, Investmentgesellschaften und Banken. Die FFB betreut ein Vermögen von 30,8 Milliarden Euro. In der Asset Management-Sparte verwaltet Fidelity International in Deutschland ein Fondsvolumen von 29,2 Milliarden Euro. Unter der Marke Fidelity International werden in diesem Bereich in Deutschland 160 Publikumsfonds direkt sowie über mehr als 1.000 Kooperationspartner vertrieben. Insgesamt beschäftigt Fidelity International in Deutschland rund 350 Mitarbeiter. (Stand: 31. März 2021).[2]

 
Fidelity Investor Center, Boylston Street in Boston

ProdukteBearbeiten

Fidelity bietet in Deutschland insbesondere Fondsprodukte für private und institutionelle Anleger an. Das Leistungsspektrum umfasst Aktien-, Renten-, Misch-, Geldmarkt- und Lebenszyklusfonds sowie Spezialfonds und betriebliche Vorsorgemodelle. Mit der FFB bietet Fidelity den Marktteilnehmern außerdem die Administration der Fondsanlagen an. Fidelity verfügt über ein weltweites Research-Netzwerk, das mit seinen Research-Ergebnissen und Unternehmensanalysen rund 92 Prozent der globalen Marktkapitalisierung abdeckt.

Fidelity ist zudem im deutschen Robo Advisor Markt mit der digitalen Vermögensverwaltung Fidelity Wealth Expert aktiv. Zum 31. Januar 2021 hat Fidelity Wealth Expert als Online-Vermögensverwaltung von Fidelity Deutschland zudem die Anleger-Depots von Moneyfarm übernommen, die zu diesem Zeitpunkt ihr Deutschland-Geschäft eingestellt haben.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.fidelity.de. In: https://www.fidelity.de. Fidelity International Limited, 30. September 2017, abgerufen am 15. November 2017.
  2. Unternehmensangaben: https://www.fidelity.de/artikel/pressemitteilungen/2017-11-03-fidelity-marktkommentar-finanzunternehmen-bleiben-attraktiv-1509541168979
  3. Moneyfarm shutters Germany operations a year after launch. 17. November 2020, abgerufen am 26. November 2021.