Fiadone

Käsekuchen aus Korsika

Der Fiadone ist eine Art Käsekuchen ohne Boden aus Korsika und wird aus Brocciu, einem korsischen Frischkäse aus Schaf- oder Ziegenmilch, hergestellt. Weitere Bestandteile des Kuchens sind Zucker, Zitrone und Eier. Der Fiadone wird kalt serviert. Brocciu ähnelt dem italienischen Ricotta.[1]

Fiadone

In den Abruzzen und Molise kennt man Fiadone als süße mit Ricotta gefüllte Teigtaschen, die vorwiegend zu Ostern serviert werden.[2][3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rezepte aus Korsika. (Nicht mehr online verfügbar.) In: korsika.fr. Archiviert vom Original am 21. März 2013; abgerufen am 18. August 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/korsika.fr
  2. Fiadoni abruzzesi. In: Corriere della Sera.it. Abgerufen am 18. August 2013 (italienisch).
  3. Fiadone. In: Italy revisited. Abgerufen am 18. August 2013 (englisch).