Hauptmenü öffnen

Eine Fertigungslinie ist ein Produktionssystem, in dem mehrere Bearbeitungsstationen durch Materialflusssysteme nach dem Linienprinzip verbunden sind; zum Ausgleich von Taktunterschieden, Rüstzeiten oder kurzfristigen Störungen an Einzelkomponenten können Pufferstrecken integriert sein.[1]

Die Fertigungslinie beschreibt die Fertigung aus der Perspektive der zu fertigenden Teile, während die Fertigungsstraße die Fertigung aus der Perspektive der Umgebung der Fertigung beschreibt. So kann es für verschiedene Werkstücke verschiedene Fertigungslinien geben, die unterschiedliche Teile der Fertigungsstraße nutzen.

Konkrete Ausprägungen, die sich mit voranschreitender Entwicklung jedoch vom „Straßen“- beziehungsweise „Linien“-Charakter entfernen, sind die konventionelle Transferstraße, die flexible Transferstraße, flexible Fertigungssysteme und agile Fertigungssysteme. Eine Erweiterung der Fertigungsstraße ist die Produktionsstraße, die zum Beispiel eine Montagelinie beinhalten kann.

Siehe auch: Fertigung, Produktion

EinzelnachweiseBearbeiten