Fernando Marçal

brasilianischer Fußballspieler

Fernando Marçal De Oliveira oder kurz Fernando Marçal bzw. Marçal (* 19. Februar 1989 in São Paulo[1]) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Fernando Marçal
Fernando Marçal 2019.jpg
Personalia
Name Fernando Marçal De Oliveira
Geburtstag 19. Februar 1989
Geburtsort São PauloBrasilien
Größe 178 cm
Position Außenverteidiger (links)
Junioren
Jahre Station
2005–2008 Grêmio Porto Alegre
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2010 Guaratinguetá Futebol 0 (0)
2010–2011 SC União Torreense 40 (3)
2011–2015 Nacional Funchal 97 (2)
2015–2017 Benfica Lissabon 0 (0)
2015–2016 → Gaziantepspor (Leihe) 21 (0)
2016–2017 → EA Guingamp (Leihe) 31 (0)
2017–2020 Olympique Lyon 42 (0)
2020– Wolverhampton Wanderers 21 (0)
2020– Wolverhampton Wanderers II 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 28. Oktober 2021

KarriereBearbeiten

Marçal durchlief die Nachwuchsabteilung von Grêmio Porto Alegre und startete anschließend 2009 seine Profikarriere bei Guaratinguetá Futebol. Nach einem Jahr setzte er mit seinem Wechsel nach Portugal zu SC União Torreense seine Karriere im Ausland fort. Hier verpflichtete ihn im Sommer 2011 mit Nacional Funchal ein anderer portugiesischer Klub.

Zur Saison 2015/16 wechselte er erst zu Benfica Lissabon und wurde Ende August 2015 für die Dauer einer Saison in die türkische Süper Lig an den südostanatolischen Vertreter Gaziantepspor ausgeliehen. Anschließend folgte eine weitere einjährige Leihe an EA Guingamp. Im Juli 2017 wechselte Marçal für viereinhalb Millionen Euro zu Olympique Lyon.

Im August 2020 wechselte er zum englischen Verein Wolverhampton Wanderers und unterschrieb dort einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2021/22.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Fernando Marçal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fernando Marçal in der Datenbank von transfermarkt.de. Abgerufen am 16. Juni 2020.
  2. transfermarkt.de: Wolves verpflichten Lyon-Verteidiger Marçal: „Du gehörst jetzt zu unserem Rudel“ . Abgerufen am 25. Januar 2021.