Hauptmenü öffnen

KarriereBearbeiten

Fernand Tavano war in den 1950er- und 1960er-Jahren vor allem als Sportwagenfahrer aktiv. Von 1956 bis 1964 war er neunmal in Folge beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Start. Er fuhr dabei ausschließlich Rennfahrzeuge von Ferrari. 1961 und 1963 gehörte er zur Werksmannschaft der Scuderia. Seine beste Platzierung erreichte er 1960 mit dem vierten Gesamtrang. 1959 wurde er im Ferrari 250GT des North American Racing Team Fünfter.

Eine der Tribünen auf der Zielgeraden des Circuit de la Sarthe ist heute nach ihm benannt.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1956 Frankreich  Pierre Meyrat Ferrari 500TR Frankreich  Pierre Meyrat Ausfall Unfall
1957 Frankreich  Fernand Tavano Ferrari 500TRC Frankreich  Jacques Péron Ausfall Motorschaden
1958 Vereinigte Staaten  North American Racing Team Ferrari 250TR Vereinigte Staaten  Edwin Martin Ausfall Zündungsschaden
1959 Vereinigte Staaten  North American Racing Team Ferrari 250 GT California Vereinigte Staaten  Bob Grossman Rang 5
1960 Frankreich  Fernand Tavano Ferrari 250 GT SWB Frankreich  Pierre Dumay Rang 4 und Klassensieg
1961 Italien  Scuderia Ferrari Ferrari 250GT/TR SWB Experimental Italien  Giancarlo Baghetti Ausfall Motorschaden
1962 Frankreich  Fernand Tavano Ferrari 250 GTO Frankreich  André Simon Ausfall Differentialschaden
1963 Italien  Spa Ferrari SEFAC Ferrari 250 GTO Italien  Carlo-Maria Abate Ausfall Unfall
1964 Vereinigte Staaten  North American Racing Team Ferrari 250 GTO Vereinigte Staaten  Bob Grossman Rang 9

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1961 Italien  Scuderia Serenissima Ferrari 250 GT LWB Vereinigte Staaten  George Arents Ausfall Differential
1962 Italien  Scuderia SSS Republica di Venezia Ferrari 250 GT Vereinigtes Konigreich  Colin Davis Ausfall Motorschaden

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1957 Fernand Tavano Ferrari 500TRC Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Schweden  KRI Venezuela  CAR
DNF
1958 North American Racing Team Ferrari 250TR Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT
DNF
1959 North American Racing Team Ferrari 250 GT Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT
5
1960 Fernand Tavano Ferrari 250 GT Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM
4
1961 Scuderia Serenissima
Scuderia Ferrari
Ferrari 250 GT Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  PES
DNF DNF
1962 Scuderia Serenissima
Fernand Tavano
Ferrari 250 GT
Ferrari 250 GTO
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigte Staaten  SEB Italien  MAI Italien  TAR Deutschland  BER Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Frankreich  TAV Italien  CCA Vereinigtes Konigreich  RTT Deutschland  NÜR Vereinigte Staaten  BRI Vereinigte Staaten  BRI Frankreich  PAR
DNF DNF DNF
1963 Scuderia Ferrari
Scuderia Serenissima
Ferrari 250 GTO Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Belgien  SPA Italien  MAI Deutschland  NÜR Italien  CON Deutschland  ROS Frankreich  LEM Italien  MON Deutschland  WIS Frankreich  TAV Deutschland  FRE Italien  CCE Vereinigtes Konigreich  RTT Schweiz  OVI Deutschland  NÜR Italien  MON Italien  MON Frankreich  TDF Vereinigte Staaten  BRI
DNF DNF
1964 North American Racing Team
Fernand Tavano
Ferrari 250 GTO Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Italien  MON Belgien  SPA Italien  CON Deutschland  NÜR Deutschland  ROS Frankreich  LEM Frankreich  REI Deutschland  FRE Italien  CCE Vereinigtes Konigreich  RTT Schweiz  SIM Deutschland  NÜR Italien  MON Frankreich  TDF Vereinigte Staaten  BRI Vereinigte Staaten  BRI Frankreich  PAR
9 DNF

WeblinksBearbeiten

  Commons: Fernand Tavano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien