Hauptmenü öffnen

GeographieBearbeiten

Ferenbalm liegt auf dem Plateau zwischen den Flüssen Saane und Biberen. Ein eigentlicher Dorfkern existiert nicht, die Gemeinde Ferenbalm besteht aus den Weilern Ferenbalm, Vogelbuch, Kleingümmenen, Rizenbach, Biberen, Jerisberg, Jerisberghof, Haselhof und der Exklave Gammen.

PolitikBearbeiten

Die Wähleranteile der Parteien anlässlich der Nationalratswahlen 2015 betrugen: SVP 49,5 %, BDP 12,8 %, SP 11,1 %, GPS 6,6 %, FDP 6,2 %, glp 3,5 %, EDU 3,4 %, EVP 2,8 %, Piraten 1,0 %.[2]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Das Althuus im Jerisberghof, ein Hochstudhaus von 1703. Sitz des Bauernmuseum[3].

BilderBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2018, abgerufen am 30. September 2018.
  2. Wahlen 2015 : Resultate der Gemeinde Ferenbalm. Kanton Bern, abgerufen am 18. März 2016.
  3. Alfred von Känel: Bauernmuseum Jerisberghof. Ferenbalm, Bern. (Schweizerische Kunstführer, Nr. 185). Hrsg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK. Bern 1975, ISBN 978-3-85782-185-1.