Hauptmenü öffnen

Felipe Dorta

österreichisch–brasilianischer Fußballspieler

Felipe Dorta (* 17. Juni 1996 in Erechim) ist ein österreichisch-brasilianischer Fußballspieler.

Felipe Dorta
Felipe Dorta (cropped).png
Felipe Dorta (2016)
Personalia
Geburtstag 17. Juni 1996
Geburtsort ErechimBrasilien
Größe 170 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
2007 SCR Altach
2007–2011 SK Rapid Wien
2011–2012 AKA Vorarlberg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2014 SCR Altach 24 0(1)
2014–2016 LASK 6 0(1)
2014–2017 SPG FC Pasching/LASK Juniors 32 (11)
2016 → SV Austria Salzburg (Leihe) 14 0(1)
2017 → FC Wacker Innsbruck (Leihe) 10 0(0)
2018 Athletico Paranaense 0 0(0)
2018 → CS Alagoano (Leihe) 0 0(0)
2018–2019 SC Brühl St. Gallen 10 0(2)
2019 Ansan Greeners FC 5 0(0)
2019– FC Balzers 6 0(3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2014 Österreich U-18 3 0(2)
2015 Österreich U-19 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 31. August 2019

2 Stand: 22. September 2015

KarriereBearbeiten

Dorta begann seine Karriere beim SCR Altach. Im September 2007 wechselte er zum Hauptstadtklub SK Rapid Wien. 2011 wechselte er in die AKA Vorarlberg. 2012 kehrte er nach Altach zurück. Sein Profidebüt gab er am 35. Spieltag 2011/12 gegen den FC Blau-Weiß Linz. 2014 wechselte er zum Aufsteiger LASK, für dessen Regionalligamannschaft, die SPG FC Pasching/LASK Juniors, er auch spielte. Im Februar 2016 wurde er bis Saisonende an den Ligakonkurrenten SV Austria Salzburg verliehen.[1]

Nach der Saison 2015/16 kehrte er zum LASK zurück, wo er allerdings nur für die Amateure zum Einsatz kam. Im Jänner 2017 wurde er an den Zweitligisten FC Wacker Innsbruck verliehen.[2] Nach dem Ende der Leihe kehrte er nicht mehr zum LASK zurück.

Nach mehreren Monaten ohne Verein wechselte er im Jänner 2018 in sein Geburtsland Brasilien zu Athletico Paranaense[3], für das er acht Spiele in der Staatsmeisterschaft von Paraná absolvierte. Zwischen April und August 2018 wurde er kurzzeitig an den CS Alagoano verliehen.[4] Für Alagoano kam er jedoch zu keinem Einsatz. Im August 2018 wechselte er in die Schweiz zum Drittligisten SC Brühl St. Gallen.[5]

Nach zehn Spielen für Brühl in der Promotion League wechselte Dorta im März 2019 nach Südkorea zum Zweitligisten Ansan Greeners FC.[6] Nach fünf Spielen für Ansan wechselte er im Juli 2019 nach Liechtenstein zum in der vierten Schweizer Liga spielenden FC Balzers.

PersönlichesBearbeiten

Dorta ist der Sohn des ehemaligen Profifußballers Alexandre Dorta.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Felipe Dorta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Felipe Dorta kommt vom LASK leihweise zur Austria austria-salzburg.at, am 2. Februar 2016, abgerufen am 2. Februar 2016
  2. Felipe Dorta zweiter Neuzugang fc-wacker-innsbruck.at, am 31. Jänner 2017, abgerufen am 22. Februar 2017
  3. ÖFB-Kicker wechselt nach Brasilien laola1.at, am 11. Jänner 2018, abgerufen am 27. März 2019
  4. Brasileiro naturalizado austríaco, Felipe Dorta deixa o Atlético-PR e fecha com clube da Série B msn.com, am 13. April 2018, abgerufen am 27. März 2019
  5. Am Samstag auswärts gegen Sion scbruehl.ch, am 6. September 2018, abgerufen am 27. März 2019
  6. 안산, 황희찬과 한솥밥 먹었던 오스트리아 청대 출신 펠리삐 영입 greenersfc.com, am 25. März 2019, abgerufen am 27. März 2019