Feldhockey-Bundesliga 2006/07 (Damen)

Zum 62. Mal wird bei den Damen der blaue Meisterwimpel vergeben. Die Bundesliga geht in die 26. Feldsaison und findet ihren Abschluss bei der Endrunde der vier Vorrundenbesten im Hockeypark am 7./8. Juli 2007. Bei der Umfrage der Deutschen Hockey Zeitung tippten neun der zehn Erstligisten auf eine Titelverteidigung durch den Berliner HC, der sich mit der Olympiasiegerin Fanny Rinne verstärkt hat.[1]

HauptrundeBearbeiten

Legende:

(M) Deutscher Meister
(N) Aufsteiger aus der 2. Bundesliga
  Qualifikation für die Endrunde
  Absteiger in die 2. Bundesliga
 
Tabelle
Platz Club Spiele Tore Punkte
1. Berliner HC (M) 18 53:18 45
2. Rot-Weiss Köln 18 70:25 44
3. Eintracht Braunschweig 18 32:21 35
4. Rüsselsheimer Ruder-Klub 08 18 38:20 30
5. Club an der Alster 18 26:21 30
6. Münchner SC 18 20:37 20
7. Harvestehuder THC 18 20:30 19
8. Uhlenhorster HC (N) 18 20:30 16
9. TuS Lichterfelde 18 17:27 14
10. Eintracht Frankfurt (N) 18 3:70 1

Endrunde der vier Erstplatzierten in MönchengladbachBearbeiten

  Halbfinale 7. Juli 2007 Finale 8. Juli 2007
                 
1. Berliner HC 1 (0)    
4. Rüsselsheimer Ruder-Klub 08 3 (1)  
4. Rüsselsheimer Ruder-Klub 08 1 (0)
  2. Rot-Weiss Köln 2 (1)
3. Eintracht Braunschweig 0 (0)
2. Rot-Weiss Köln 1 (0)  

QuellenBearbeiten

  1. Kompletter Spielplan: → Bundesliga Feld 06/07