Hauptmenü öffnen

GeographieBearbeiten

Feignies ist Teil des Regionalen Naturparks Avesnois und liegt am Flamenne, einem kleinen Zufluss des Sambre. Umgeben wird Feignies von den Nachbargemeinden Gognies-Chaussée im Nordosten, Maubeuge im Osten, Neuf-Mesnil im Süden, Vieux-Mesnil im Südwesten sowie La Longueville im Westen und Norden.

Durch den Ort führt die Route nationale 2 nach Maubeuge und weiter zur belgischen Grenze, von ihr geht die frühere Route nationale 49 Richtung Bavay ab (heutige Départementstraße 649).

GeschichteBearbeiten

Bei der Belagerung von Maubeuge stellte sich heraus, dass das Fort Leveau in Feignies (errichtet 1874) dem Artilleriebeschuss kaum standhalten konnte.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
6.469 6.666 7.147 6.910 7.269 7.183 7.180 7.184
Quellen: Cassini und INSEE

WirtschaftBearbeiten

Renault-Nissan hat hier ein Werk als Teil der Maubeuge Construction Automobile.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Fort Leveau (heute: Museum)
  • Kirche Saint-Martin aus dem Jahre 1877, anstelle der Kirche aus dem 11. Jahrhundert errichtet, Skulpturen der Kirche sind als Monument historique klassifiziert
  • Fort Leveau, Festungsanlage, die nach dem deutsch-französischen Krieg (1870–1871) im Jahr 1874 errichtet und während der Belagerung von Maubeuge im August 1914 durch Artilleriebeschuss mit Brisanzgranaten teilweise zerstört wurde, heute Museum
  • Bildstöcke Notre-Dame de Délivrance, Notre-Dame de Tongres, Saint-Hubert und La Salvate

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

  • Keyworth, Nottinghamshire (England), Vereinigtes Königreich
  • Bernissart, Wallonien, Belgien

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Nord. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-119-8, S. 225–227.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Feignies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien