Federazione Alpinistica Ticinese

Die Federazione Alpinistica Ticinese (FAT) ist der Dachverband der Tessiner Alpenvereine.

Federazione Alpinistica Ticinese
(FAT)
Logo der Federazione Alpinistica Ticinese
Zweck Dachverband Tessiner Alpenvereine
Gründungsdatum: 31. Oktober 1965
Mitgliederzahl: 8000 (Stand: 2019)
Sitz: Chiasso TI SchweizSchweiz Schweiz
Website: www.fat-ti.ch

VorgeschichteBearbeiten

Im Kanton Tessin befinden sich (Stand 2018) 77 Berghütten (Capanne) mit insgesamt 2370 Schlafplätzen und jährlich 47813 Übernachtungen (Hütten aufgeteilt nach Täler: Leventina 14, Blenio 13, Verzasca 10, Maggia 13, Onsernone 4, Locarnese 2, Riviera 5, Bellinzonese 7, Sottoceneri 6, Mesolcina/Calanca 3). Sie gehören folgenden Organisationen: FAT 30, SAC 11, Patriziati (Ortsbürgergemeinden) 23 und Verschiedene 13.

Sie beschäftigten in Teilzeitarbeit (vier Monate im Sommer) rund 100 Personen. Die neun grössten Hütten haben zwischen 120 (Cadlimohütte) und 56 Schlafplätze. Im Sommer sind 42 Hütten bewartet und 35 Selbstversorgerhütten. Von den im Winter offenen Hütten sind 9 bewartet und 5 unbewartet.

Neben den Berghütten gibt es rund 125 kleinere Schutzhütten (Rifugi) mit 2 bis 10 Plätzen.[1]

GeschichteBearbeiten

Die FAT wurde am 31. Oktober 1965 gegründet. Sie besteht aus sechzehn Tessiner Sektionen mit unterschiedlichen Namen, 29 Hütten und rund 8000 Mitgliedern. Darunter die Sektionen der Unione Ticinese Operai Escursionisti (UTOE) und der Società Alpinistica Ticinese (SAT).[2]

Der FAT fördert das Wandern und Bergsteigen insbesondere bei der Jugend sowie das Wissen und den Schutz der Alpenwelt. Dabei arbeitet er mit Verbänden wie den drei Tessiner Sektionen des Schweizer Alpen-Clubs (SAC Ticino, SAC Bellinzona e Valli, SAC Locarno) zusammen, die ähnliche Ziele verfolgen. Er organisiert Schulungen für Wander- und Tourenleiter und unterstützt die Sektionen beim Kauf von Sicherheitsausrüstung.

Zum FAT gehören verschiedene Vereine mit Berghütten, mit denen er die Aktivität und das Gegenrecht auf Hütten der Tessiner Gebirge regelt.

Die Zeitung «L’alpinista ticinese» wurde 1959 gegründet um den Zusammenhalt der verschiedenen im Tessin ansässigen Alpenvereine zu stärken.

HüttenlisteBearbeiten

    Verzweigt auf die GeoHack Seite. Anhand der hinterlegten Koordinaten können diverse externe Kartendienste aufgerufen werden.
    Externer Link auf die Seite der Hütte beim SAC.
    Externer Link auf die Seite der Hütte bei den FAT Sektionen.

Bild Lage
Hüttenlinks
Name Eigentümer Höhe
m ü. M.
  !546.4954255509.0076765  |   |   Adulahütte UTOE UTOE – Bellinzona 2394
  !546.1223865508.6671445  |   |   Rifugio Al Legn AMB – Amici della
Montagna di Brissago
1785
  !546.2225145508.9563865  |   |   Capanna Albagno UTOE – Bellinzona 1870
!546.3956885508.7490075  |   |   Capanna Barone SEV 2172
  !546.2295405508.9250605  |   |   Capanna Borgna SEV 1912
  !546.5599835508.8888955  |   |   Capanna Bovarina UTOE – Bellinzona 1870
  !546.2627775509.0632355  |   |   Capanna Brogoldone Associazione Amici
Capanna Brogoldone
1910
  !546.5465405508.7196695  |   |   Capanna Cadagno SAT – Ritom 1987
!546.3574485509.0303305  |   |   Capanna Cava UTOE – Biasca 2066
  !546.3764855508.8131495  |   |   Capanna Cògnora SEV 1938
  !546.2792515508.8975015  |   |   Capanna Cornavosa SEV 1991
  !546.5315355508.8795945  |   |   Capanna Dötra SAT – Lucomagno 1748
  !546.3384975508.8514185  |   |   Capanna d’Efra SEV 2039
  !546.3795105508.6032845  |   |   Rifugio Fiorasca SAV 2086
  !546.5063625508.8457625  |   |   Rifugio Gana Rossa UTOE – Pizzo Molare, Faido 2270
  !546.4990485508.6614835  |   |   Rifugio Garzonera SAT – Ritom 1973
!546.1813175509.1207805  |   |   Capanna Gesero UTOE – Bellinzona 1774
  !546.4980695508.9109495  |   |   Capanna Gorda SANDA – Società Alpinistica
Nido d'Aquila
1800
  !546.3165105508.4711865  |   |   Capanna Grossalp UTOE – Locarno 1907
  !546.4669275508.7188295  |   |   Capanna Leìt SAT – Mendrisio 2257
  !546.0628475509.0448795  |   |   Capanna Pairolo SAT – Lugano 1347
  !546.3945995508.9385715  |   |   Capanna Pian d’Alpe UTOE – Biasca 1764
  !546.3910365508.4869055  |   |   Rifugio Pian di Crest SAV 2108
  !546.4288095508.5723355  |   |   Capanna Poncione di Braga UTOE – Locarno 2000
  !546.4984735508.8140295  |   |   Capanna Prodör UTOE – Pizzo Molare, Faido 1740
  !546.4729395509.0233035  |   |   Quarneihütte SABB – Società
Alpinistica Bassa Blenio
2107
  !546.2209085508.5624345  |   |   Capanna Alpe Salei Patriziato di Comologno 1777
  !546.6076295508.9404355  |   |   Scalettahütte SAT – Lucomagno 2205
  !546.4060175508.7110195  |   |   Capanna Sovèltra SAV 1534
  !546.4174775508.7859585  |   |   Rifugio Alpe Sponda SAT – Chiasso 1997
  !546.1082485508.8810295  |   |   Capanna Tamaro UTOE – Bellinzona 1867

KarteBearbeiten

Standorte der Sektion (  Hauptsitz –   Hütten)

LiteraturBearbeiten

  • Massimo Gabuzzi: Hütten und Rifugi im Tessin und Misox. Edizioni Salvioni, Bellinzona 2005, ISBN 978-88-7967-123-1
  • Chiara Brenna: Ticino e Mesolcina. Guida escursionistica. Edizioni Salvioni, Bellinzona 2003. ISBN 88-7967-081-6.

WeblinksBearbeiten

Commons: Berghütten im Kanton Tessin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Presentazione delle capanne in Ticino, Ticino Sentieri
  2. Tessiner Zeitung vom 10. Februar 2012: Klassenkampf am Rheinwaldhorn