Hauptmenü öffnen

Die Federated Shan States, auf deutsch Konföderierte Shan-Staaten, war ein Zusammenschluss von 33 ehemals selbständigen Shan-Fürstentümern (Mong) im Shan-Staat in Birma. Der Zusammenschluss wurde 1922 von der Britischen Kolonialregierung gefördert. 1947 schlossen sich die Mitglieder der Federated Shan States mit dem Vertrag von Panglong der Union von Burma, dem heutigen Myanmar an. Die Hauptstadt der Federated Shan States befand sich in Taunggyi. Die britische Kolonialregierung ernannte einen britischen Generalbevollmächtigten und sechs Inspektoren zu dessen Unterstützung. Zusammen mit den Fürsten (Sao Hpa) der 33 Mitgliedsstaaten bildeten die Abgesandten der Kolonialregierung die Regierung der Shan-Staaten, den Shan-Staatsrat (Shan State Council).

Die Fürsten verwalteten ihre jeweiligen Staaten selbständig mit der Unterstützung eines Premierministers, mehrerer Fachminister, eines Staatsrichters und weiterer Beamter. Etwa 35 % des Staatseinkommens wurden an die Zentralregierung abgeführt; der Rest kam der Staatsverwaltung zugute.

1959 wurde die Macht der Fürsten im Shan-Staat unter dem damaligen birmanischen Premierminister Ne Win aufgehoben. Die meisten Fürsten gingen ins Exil. Es gibt Bestrebungen, diese Föderation wiederauferstehen zu lassen.[1][2]

Nicht alle Fürstentümer im heutigen Shan-Staat waren Mitglied der Konföderation. So traten die Führer der Va diesem Verbund nicht bei.[3] Die Va versuchen heute noch einen eigenen Staat im Territorium des Shan-Staats zu bekommen, siehe Wa-Staat.

QuellenBearbeiten

  1. Mixed reactions for Independence declaration Archivlink (Memento des Originals vom 28. September 2007 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.shanland.org
  2. Shan elders declare independence Archivlink (Memento des Originals vom 28. September 2007 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.shanland.org
  3. Although the British Shan States also included the Wa States, they were not part of the federation formed in 1922 Archivlink (Memento des Originals vom 29. September 2005 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.shanland.org

Internet SeitenBearbeiten