Faustball-Europameisterschaft 1998

Die 11. Faustball-Europameisterschaft der Männer fand vom 17. bis 19. August 1998 im Marschwegstadion in Oldenburg (Deutschland) statt. Deutschland war zum dritten Mal Ausrichter der Faustball-Europameisterschaft der Männer. Neben fünf europäischen Mannschaften nahm auch die Mannschaft Namibias teil, da es in Afrika keine kontinentalen Meisterschaften gibt.

GruppenspieleBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Fr., 17. Juli / Sa., 18. Juli 1998
Deutschland  Deutschland Danemark  Dänemark 2:0 (20:5, 20:6)
Deutschland  Deutschland Namibia  Namibia 2:0 (20:12, 20:16)
Namibia  Namibia Danemark  Dänemark 2:0 (20:13, 20:9)
Pl. Team Sp. Sätze Ballverh. Pkt.
1 Deutschland  Deutschland 2 4:0 80:39 4
2 Namibia  Namibia 2 2:2 68:62 2
3 Danemark  Dänemark 2 0:4 33:80 0

Gruppe BBearbeiten

Fr., 17. Juli / Sa., 18. Juli 1998
Schweiz  Schweiz Tschechien  Tschechien 2:0 (20:4, 20:8)
Osterreich  Österreich Tschechien  Tschechien 2:0 (20:5, 20:7)
Osterreich  Österreich Schweiz  Schweiz 2:0 (20:12, 20:12)
Pl. Team Sp. Sätze Ballverh. Pkt.
1 Osterreich  Österreich 2 4:0 80:36 4
2 Schweiz  Schweiz 2 2:2 64:52 2
3 Tschechien  Tschechien 2 0:4 24:80 0

HalbfinaleBearbeiten

Sa., 18. Juli 1998
Deutschland  Deutschland Schweiz  Schweiz 2:1 (19:21, 20:16, 20:12)
Osterreich  Österreich Namibia  Namibia 2:0 (20:9, 20:9)

PlatzierungsspieleBearbeiten

So., 19. Juli 1998
Platz 5 Tschechien  Tschechien Danemark  Dänemark 2:0 (20:17, 20:16)
Platz 3 Schweiz  Schweiz Namibia  Namibia 2:0 (20:15, 23:21)
Finale Deutschland  Deutschland Osterreich  Österreich 2:1 (20:18, 13:20, 20:16)

PlatzierungenBearbeiten

Rang Land
1. Deutschland  Deutschland
2. Osterreich  Österreich
3. Schweiz  Schweiz
4. Namibia  Namibia
5. Tschechien  Tschechien
6. Danemark  Dänemark