Fatumeta (Stadtteil)

Stadtteil der osttimoresischen Landeshauptstadt Dili

Fatumeta ist ein Stadtteil der osttimoresischen Landeshauptstadt Dili. Er liegt im Sucos Bairro Pite (Verwaltungsamt Dom Aleixo, Gemeinde Dili).[1]

Perumnas
Perumnas (Osttimor)
Perumnas (Osttimor)
Perumnas
Koordinaten 8° 34′ S, 125° 33′ OKoordinaten: 8° 34′ S, 125° 33′ O

Karte des Sucos Bairro Pite
Basisdaten
Staat Osttimor
Gemeinde Dili
Verwaltungsamt Dom Aleixo
Suco Bairro Pite
Höhe 50 m

Fatumeta befindet sich im Westen des Sucos Bairro Pite. Grob liegt der Stadtteil zwischen Avenida de Hudi-Laran im Norden, der Rua de Bairro Pite und dem Stadtteil Kakaulidung im Osten und dem Suco Comoro im Westen. Nach Süden liegt offenes Gelände, so dass eine Abgrenzung schwerfällt. In etwa kann man die Aldeias Fatumeta, Niken, 5 de Outubro, Haburas, We Dalac, Rainain, Hale Mutin und Frecat zum Stadtteil rechnen. Der Stadtteil Fatumeta liegt in einer Meereshöhe von 50 m.[2]

Einrichtungen

Bearbeiten

In 5 de Outubro befindet sich an der Avenida de Manleuana im Osten eine Schule, in Haburas die Kirche der Bethel Church Timor-Leste (LGCC) und in We Dalac die Kapelle Surikmas (Surik Mas).[1] In Frecat liegt der Sitz des Sucos Bairro Pite und das Krankenhaus Maloa.[1]

Im Osten von Rainain befindet sich die katholische Grundschule Fatumeta[1] und im Nordwesten im Palm Business & Trade Centre, die Vertretung der Europäischen Union mit den Büros der Delegation der Europäischen Union.[3][4]

Außerdem liegt in Fatumeta das Priesterseminar Peter und Paul,[5] das Instituto Filosofia e Teologia Dom Jaime Garcia Goulart (ISFIT)[6] und die Einrichtungen des Medienunternehmens Suara Timor Lorosa’e Corporation.[7]

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. a b c d Direcção-Geral de Estatística: Atlas der Gemeinde Dili (Memento des Originals vom 17. November 2020 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statistics.gov.tl, abgerufen am 21. Dezember 2020.
  2. Direcção-Geral de Estatística: Ergebnisse der Volkszählung von 2015 (Memento des Originals vom 23. September 2019 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statistics.gov.tl, abgerufen am 23. November 2016.
  3. EEAS: Delegations to Third Countries
  4. Webseite der Regierung Osttimors: Embaixadas em Timor-Leste, abgerufen am 11. Juli 2016.
  5. The Carmelites Australia and East Timor: Dili (Memento vom 25. Januar 2014 im Internet Archive), abgerufen am 3. November 2013
  6. Website Instituto Filosofia e Teologia Dom Jaime Garcia Goulart (ISFIT)
  7. STL: Profile, Juli 2012 (Memento des Originals vom 25. Januar 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/suara-timor-lorosae.com, abgerufen am 4. Juli 2017.