Hauptmenü öffnen

Fatima Moreira de Melo

niederländische Hockey- und Pokerspielerin

Ausbildung und PrivatlebenBearbeiten

Moreira de Melo wurde als Tochter eines Portugiesen und einer Niederländerin in Rotterdam geboren.[1] 2006 schloss sie ein Jurastudium ab.[2] 2012 nahm sie gemeinsam mit den Zwillingsbrüdern Christophe und Matthias De Meulder an der Reality-Show Expeditie Robinson teil.[3] Moreira de Melo lebt in Rotterdam.[4]

HockeykarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Moreira de Melo begann im Alter von sechs Jahren bei Tempo '34 Charlois mit dem Hockeyspielen. Bereits mit zwölf Jahren debütierte sie in der niederländischen U-14-Nationalmannschaft. Von 1990 bis 1993 war sie für Victoria Kralingen aktiv, anschließend wechselte sie zur HGC Wassenaar. Mit Wassenaar gewann Moreira de Melo zweimal die niederländische Meisterschaft. Von 2000 bis 2008 spielte sie für den HC Rotterdam.

Zudem spielte Moreira de Melo von 1997 bis 2011 insgesamt 247-mal für die niederländische Nationalmannschaft und gewann mit ihr 2006 die Weltmeisterschaft sowie 1999, 2003 und 2005 die Europameisterschaft. Ihr größter Erfolg ist jedoch der Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking, nachdem sie bereits im Jahr 2000 in Sydney die Bronzemedaille und 2004 in Athen die Silbermedaille gewinnen konnte.[1]

2006 wurde Moreira de Melo als Rotterdams Sportlerin des Jahres ausgezeichnet.[5]

NationalmannschaftserfolgeBearbeiten

 
Moreira de Melo nach dem Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2008

Olympische Spiele

  • Bronzemedaille: 2000
  • Silbermedaille: 2004
  • Goldmedaille: 2008

Weltmeisterschaft

Europameisterschaft

FIH Champions Trophy

PokerkarriereBearbeiten

Fatima Moreira de Melo
  Personenbezogene Informationen  
Nickname FatimaDeMelo
Wohnort Niederlande  Rotterdam
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 095.750 $
Gesamtes Preisgeld 556.728 $
World Series of Poker
Bracelets keine
Cashes 9
Bestes Main Event 286. (2015)
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Cashes 10
  Main Event der PokerStars Championship  
Titel keine
Cashes 1
Letzte Aktualisierung: 4. Mai 2019

Moreira de Melo gehört dem Team PokerStars an und wird daher von PokerStars gesponsert. Online spielt sie unter dem Nickname FatimaDeMelo.[2] Moreira de Melo nimmt seit 2009 regelmäßig an internationalen Pokerturnieren teil.[4]

Im Juni 2010 war sie erstmals bei der World Series of Poker in Las Vegas erfolgreich und konnte sich bei drei Turnieren der Variante No Limit Hold’em im Geld platzieren.[4] Ihr bisher höchstes Preisgeld gewann sie im Oktober 2013 bei der UK & Ireland Poker Tour im Rahmen der European Poker Tour auf der Isle of Man in Höhe von 95.000 Dollar, bei der sie den zweiten Platz belegte.[6] Bei der WSOP 2015 landete sie erstmals beim Main Event im Geld und belegte den 286. Platz für mehr als 30.000 Dollar Preisgeld.[7] Ein Jahr später erreichte sie bei der WSOP 2016 zweimal die Geldränge, u. a. beim neu ausgetragenen Tag-Team-Event, bei dem sie gemeinsam mit der Spanierin Leo Margets den 33. Platz belegte.[8] Im Rahmen der PokerStars Championship auf den Bahamas sicherte sich Moreira de Melo im Januar 2017 mit dem Sieg im Women’s Event ihren ersten Sieg bei einem renommierten Live-Turnier und erhielt rund 5500 Dollar Siegprämie.[9]

Insgesamt hat sich Moreira de Melo mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 550.000 Dollar erspielt.[4]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Fatima Moreira de Melo – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Biografie (Memento vom 28. Mai 2015 im Internet Archive) auf en.fatimamoreirademelo.com, abgerufen am 23. Mai 2015 (englisch)
  2. a b Fatima Moreira de Melo auf PokerStars.eu, abgerufen am 23. Mai 2015
  3. Christophe De Meulder auf PokerStars.eu, abgerufen am 29. Mai 2015
  4. a b c d Fatima Moreira de Melo in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 10. Dezember 2015 (englisch)
  5. Fatima Moreira de Melo (Memento vom 15. August 2016 im Internet Archive) auf rotterdamtopsport.com, abgerufen am 15. August 2016 (englisch)
  6. UKIPT – 4 – Isle Of Man (£ 1,000 + 100 No Limit Hold’em – Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 10. Dezember 2015 (englisch)
  7. 46th World Series of Poker (WSOP) 2015 ($ 10,000 No Limit Hold’em Main Event (Event #68)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 10. Dezember 2015 (englisch)
  8. 47th World Series of Poker (WSOP) 2016 ($ 1,000 No Limit Hold’em Tag Team (2-4 person teams) (Event #61)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch)
  9. PokerStars Championship Bahamas ($ 600 + 60 No Limit Hold’em – Women’s Event (Event #77)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Januar 2017 (englisch)