Hauptmenü öffnen

Farra di Soligo ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 8798 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Treviso in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 28 Kilometer nordnordwestlich von Treviso. Die nordöstliche Gemeindegrenze bildet der Soligo. Farra di Soligo ist Teil der Comunità montana delle Prealpi Trevigiane.

Farra di Soligo
Wappen
Farra di Soligo (Italien)
Farra di Soligo
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Treviso (TV)
Lokale Bezeichnung Fara de Sołigo
Koordinaten 45° 52′ N, 12° 7′ OKoordinaten: 45° 52′ 0″ N, 12° 7′ 0″ O
Höhe 163 m s.l.m.
Fläche 28,21 km²
Einwohner 8.798 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 312 Einw./km²
Postleitzahl 31010
Vorwahl 0438
ISTAT-Nummer 026026
Volksbezeichnung Farresi
Schutzpatron Stephanus
Website /www.farra.it

GeschichteBearbeiten

Der Ort geht auf eine Gründung durch die Langobarden zurück, die hier 568 unter ihrem König Albion eine Fara zurückließen, um den Übergang über die Piave zu sichern.[2]

Die kleine romanische Kirche am Col San Martino (im gleichnamigen Ortsteil) wurde um 1100 errichtet.

 
Kirche San Vigilio am Col San Martino

WirtschaftBearbeiten

An den Hügeln wird Wein, insbesondere für die Prosecco-Produktion, angepflanzt.

Töchter und Söhne der GemeindeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Farra di Soligo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Karin Priester: Geschichte der Langobarden: Gesellschaft – Kultur – Alltagsleben, S. 40. Theiss, Stuttgart 2004. ISBN 380621848X.