Hauptmenü öffnen

Fabian Harloff

deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Musiker
Fabian Harloff (2012)

Fabian Harloff (* 27. Januar 1970 in Hamburg) ist ein deutscher Schauspieler, Hörspielsprecher, Synchronsprecher und Musiker.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Fabian Harloffs Vater Jan ist Regisseur und seine Mutter Annegret Regieassistentin. Sein jüngerer Bruder Marek (* 1971) ist ebenfalls Schauspieler und Synchronsprecher. Schon mit vier Jahren war Harloff durch Fürsprache seines Vaters in der Sesamstraße im Fernsehen zu sehen. Jan Harloff ist seit Beginn der Sesamstraße als Regisseur des Ablegers der US-Kinderserie beim NDR verantwortlich. Bekannt wurde Fabian Harloff 1985 durch die Fernsehserie Ein Fall für TKKG.

Er spielte in zahlreichen Fernsehfilmen wie etwa 1988 in Ein verhexter Sommer, sowie 1990 in Das Auge der Tiefe. 1993 absolvierte Harloff an der Stage School in Hamburg eine Ausbildung. Bekanntheit erlangte er auch mit den Fernsehserien Blankenese (1992–1994), SK-Babies bzw. u18 – Jungen Tätern auf der Spur (1994–1998) sowie Die rote Meile (1999–2000). Seit 2007 spielt er eine Nebenrolle in Notruf Hafenkante.

Von 1998 bis 2001 spielte er die Rolle von Buddy Holly im Musical Buddy.

Auch in Hörspielen war Fabian Harloff vertreten. In der Serie Die drei Fragezeichen sprach er 1979 die Rolle des Cluny Gunn in der Folge Der Phantomsee (2) und wiederholte dies fast dreizehn Jahre später in einer anderen Rolle bei der Folge Gefahr im Verzug (54). Als Bohne war er eine der vier Hauptfiguren bei den Funk-Füchsen. Als Synchronsprecher war er meist nur auf Nebenrollen abonniert, wenngleich er an rund 200 Filmsynchronisationen beteiligt war. Seine einzig diesbezüglich bekannte Arbeit war die Synchronisation von Billy Warlock als Eddie Kramer in den ersten drei Staffeln der Serie Baywatch. Kinder kennen seine Stimme als Bob der Baumeister. Darüber hinaus sang er auch den Titelsong bei den Teletubbies und sprach den Erzähler. Bei Naruto/Naruto Shippuuden spricht er die Rolle des Shino Aburame, bei School Rumble den Charakter Kenji Harima und bei Soul Eater den Charakter Black Star.

Seit 2006 ist Fabian Harloff zudem fester Bestandteil des musikalischen Allstar-Projekts Menschenskinder. Im Jahr 2019 unterschrieb er einen Plattenvertrag beim Hamburger Label AGR Television Records und veröffentlichte bereits am 28. Juni 2019 sein erstes Country-Album Auf dem Land unter dem neuen Vertrag.[1]

Von 2009 bis 2011 war Harloff mit seiner Frau Nicola verheiratet.[2] Harloff ist zum zweiten Mal verheiratet und lebt in Schleswig-Holstein auf dem Land.[3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

FernsehserienBearbeiten

SprecherBearbeiten

Hörspiele (Auswahl)Bearbeiten

  • 1979–2012: Die drei ??? (Hörspielserie, 5 Folgen, verschiedene Rollen)
  • 1980–1982: Die verwegenen 4 als Chris (Hauptrolle, 4 Folgen)
  • 1981–2011: TKKG (Hörspielserie, 7 Folgen, verschiedene Rollen)
  • 1981–1984: Die Funk-Füchse … als Dieter „Bohne“ Becker (Hörspielserie, 15 Folgen)
  • 2005: Dreamland Grusel „Kampf der Vampire“ … als Tim Böttcher
  • 2006: DiE DR3i „Zug um Zug (4)“ … als Finnegan
  • 2006–2008: Ein Fall für Leon Kramer … als Leon Kramer (6 Folgen)
  • 2013: Mindnapping „Blutstern (14)“ … als Leon Kramer

Synchronsprecher (Auswahl)Bearbeiten

  • 1989–1991: Ein Engel auf Erden (Fernsehserie, 4 Folgen, verschiedene Rollen)
  • 1991–1992: Miami Vice (Fernsehserie, 4 Folgen, verschiedene Rollen)
  • 1992: Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu … als Eddie Kramer (Fernsehserie, 42 Folgen)
  • seit 2001: Bob der Baumeister … als Bob (Animationsserie)
  • 2003: Baywatch – Hochzeit auf Hawaii … als Eddie Kramer
  • 2007–2017: Naruto Shippuden … als Shino Aburame
  • 2008: Naruto Shippuden: The Movie – Bonds … als Shino Aburame
  • 2009: Naruto Shippuden: The Movie – Die Erben des Willens des Feuers … als Shino Aburame
  • 2010: Naruto Shippuden: The OVA – Naruto, ein Genie und drei Wünsche … als Shino Aburame
  • 2012: Road to Ninja: Naruto the Movie … als Shino Aburame
  • 2016–2018: School of Rock … als Dewey Finn (Fernsehserie, 33 Folgen)

DiskografieBearbeiten

  • 1989: You light up my life
  • 1989: I wanna go where love goes
  • 1991: Small Town Girl
  • 1992: Hold on together
  • 1994: Liebe Pur
  • 1995: Glory and Fame
  • 1996: I follow you – Duett mit Irina Alex
  • 2006: Wenn der Mensch (mit Menschenskinder)
  • 2007: Wenn Du lachst (mit Menschenskinder)
  • 2008: Neue Generation (Album mit Menschenskinder)
  • 2012: Our Destiny (Offizieller Song zum 24h-Rennen Nürburgring 2012) mit ELA
  • 2013: Liebeslieder
  • 2013: Nu Aber! (Album)
  • 2019: Auf dem Land (Album)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fabian Harloff ist jetzt musikalisch auf dem Land (html) Abgerufen am 11. April 2019.
  2. Fabian Harloff Scheidung auf bunte.de
  3. Susanne Böhm trifft Fabian Harloff im Winterhuder-Fährhaus auf rtlnord.de
  4. Fabian Harloff in der SOKO Leipzig Episode „Notwehr“ bei ufa.de