Hauptmenü öffnen

FC Paços de Ferreira

portugiesischer Fußballverein

Der FC Paços de Ferreira ist ein Fußballverein der portugiesischen Stadt Paços de Ferreira im Norden des Landes.

FC Paços de Ferreira
Logo von FC Paços de Ferreira
Basisdaten
Name Futebol Clube
Paços de Ferreira
Sitz Paços de Ferreira, Portugal
Gründung 1950
Farben grün-gelb
Präsident PortugalPortugal Carlos Barbosa
Website fcpf.pt
Erste Mannschaft
Cheftrainer PortugalPortugal Vasco Seabra
Spielstätte Estádio da Mata Real,
Paços de Ferreira
Plätze 6.452
Liga Primeira Liga
2018/2019 1. Platz (Segunda Liga)
Heim
Auswärts
Alternativ

GeschichteBearbeiten

Der Verein spielte erstmals in der Saison 1991/1992 in der 1. Liga Portugals, stieg aber in der Folge mehrfach ab und wieder auf. Zuletzt war Paços Ferreira in der Saison 2003/04 in der Primeira Liga, der ersten Liga des Landes, stieg als 17. ab und schaffte als Meister in der Zweitligasaison 2004/05 den direkten Wiederaufstieg.

Nachdem der Klub sich folglich in der höchsten Spielklasse Portugals etablierte und regelmäßig Mittelfeldplatzierungen erreichte wurde Ferreira in der Saison 2012/13 Dritter und erreichte mit der durch diese Platzierung verbundene Qualifikation zur Play-Off-Runde für die UEFA Champions League den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Das Hinspiel, in Porto ausgetragen, wurde mit 1:4 gegen Zenit Sankt Petersburg aus Russland verloren. Auch im Rückspiel unterlag man den Russen, diesmal mit 2:4. Der Klub startete daraufhin in der Gruppenphase der UEFA Europa League, wo er mit 3 Punkten ausschied. In der nationalen Liga zollte man den zusätzlichen Spielen Tribut und wurde Vorletzter. Aufgrund der geänderten Abstiegsregelung (die Liga wurde von 16 auf 18 Vereine aufgestockt) spielte Paços de Ferreira Relegationsspiele gegen den Vierten der Segunda Liga, CD Aves, und schaffte durch ein 0:0 auswärts und ein 3:1 zuhause den Klassenerhalt.

In der Saison 2017/18 stieg man als Vorletzter in die Segunda Liga ab und als Meister der LigaPro 2018/19 direkt wieder auf.

LogohistorieBearbeiten

EuropapokalbilanzBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2007/08 UEFA-Pokal 1. Runde Niederlande  AZ Alkmaar 0:1 0:1 (H) 0:0 (A)
2009/10 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde Moldau Republik  Zimbru Chișinău 1:0 0:0 (A) 1:0 (H)
3. Qualifikationsrunde Israel  Bne Jehuda Tel Aviv 0:2 0:1 (A) 0:1 (H)
2013/14 UEFA Champions League Play-offs Russland  Zenit Sankt Petersburg 3:8 1:4 (H) 2:4 (A)
2013/14 UEFA Europa League Gruppenphase Italien  AC Florenz 0:3 0:3 (A) 0:0 (H)
Ukraine  Dnipro Dnipropetrowsk 0:4 0:2 (H) 0:2 (A)
Rumänien  Pandurii Târgu Jiu 1:1 1:1 (H) 0:0 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 14 Spiele, 1 Sieg, 5 Unentschieden, 8 Niederlagen, 4:19 Tore (Tordifferenz −15)

SpielerBearbeiten

BemerkenswertesBearbeiten

Die Mannschaft wird in Portugal als „Os Castores“ (Die Biber) bezeichnet. Grund ist, dass der Name im Übertragenen Sinne „Holzarbeiter“ bedeutet, da Paços de Ferreira als Zentrum der Möbelindustrie Portugals gilt.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hinweis in: RevierSport 98/2012, S. 45