Hauptmenü öffnen

Der FC Nõmme Kalju ist ein estnischer Fußballverein aus dem Tallinner Stadtteil Nõmme. Bis zum Jahresende 2013 nahm der Verein als JK Nõmme Kalju am Spielbetrieb teil.

FC Nõmme Kalju
Logo von Nõmme Kalju
Basisdaten
Name Football Club Nõmme Kalju
Sitz Nõmme (Tallinn), Estland
Gründung 1923
Präsident EstlandEstland Kuno Tehva
Website jkkalju.ee/
Erste Mannschaft
Cheftrainer EstlandEstland Sergey Frantsev
Spielstätte Hiiu staadion, Tallinn
Plätze 500
Liga Meistriliiga
2018 1. Platz, Meister
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Nõmme Kalju wurde 1923 gegründet. Die Neugründung erfolgte 1997. Nachdem die Mannschaft zunächst im unterklassigen Bereich der estnischen Ligapyramide antrat, gelang am Ende der Spielzeit 2005 der Aufstieg in die zweitklassige Esiliiga. Dort belegte die Mannschaft im ersten Jahr in der zehn Mannschaften umfassenden Liga mit dem fünften Rang einen sicheren Mittelfeldplatz. Im zweiten Jahr wurde der Klub zwar nur Tabellensechster, da jedoch vier nicht aufstiegsberechtigte Zweitvertretungen von Erstligavereinen in der Liga vor dem Verein platziert waren, qualifizierte sich Kalju Nõmme für die Aufstiegsspiele gegen den FC Kuressaare. Nach einer 0:1-Heimniederlage zum Auftakt gelang im Rückspiel ein 2:1-Auswärtserfolg und Dank der Auswärtstorregel stieg die Mannschaft erstmals in die Meistriliiga auf. In der Saison 2012 konnte die Mannschaft erstmals die nationale Meisterschaft feiern, wieder in einem Spiel gegen den FC Kuressaare (9. Oktober 2012).

Aktueller Kader 2018Bearbeiten

Stand: 24. Februar 2018

Nr. Position Name
1 Estland  TW Vitali Teleš
2 Estland  AB Martin Mägi
3 Estland  AB Henrik Pürg
4 Estland  AB Vladimir Avilov
5 Italien  AB Maximiliano Uggè
6 Estland  MF Deniss Tjapkin
7 Frankreich  MF Réginald Mbu-Alidor
9 Estland  MF Nikolay Mashichev
10 Russland  MF Sergij Tumasjan
11 Brasilien  ST Liliu
15 Estland  MF Igor Subbotin
16 Estland  ST Jevgeni Demidov
Nr. Position Name
17 Estland  ST Robert Kirss
19 Estland  MF Vlasiy Sinyavskiy
20 Estland  MF Aleksandr Volkov
21 Estland  ST Peeter Klein
22 Estland  AB Trevor Elhi
24 Estland  AB Kermo Pihelgas
26 Ukraine  AB Andrij Markowitsch
33 Estland  ST Rimo Hunt
69 Estland  TW Henri Perk
96 Estland  TW Pavel Londak
99 Estland  ST Alex Tamm

ErfolgeBearbeiten

EuropapokalbilanzBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2009/10 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Lettland  FC Dinaburg 1:2 1:2 (A) 0:0 (H)
2011/12 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Finnland  FC Honka 0:2 0:0 (A) 0:2 (H)
2012/13 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Aserbaidschan  FK Xəzər Lənkəran 2:4 2:2 (A) 0:2 (H)
2013/14 UEFA Champions League 2. Qualifikationsrunde Finnland  HJK Helsinki 2:1 0:0 (H) 2:1 (A)
3. Qualifikationsrunde Tschechien  Viktoria Pilsen 02:10 0:4 (H) 2:6 (A)
2013/14 UEFA Europa League Play-offs Ukraine  Dnipro Dnipropetrowsk 1:5 1:3 (H) 0:2 (A)
2014/15 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Island  Fram Reykjavík 3:2 1:0 (A) 2:2 (H)
2. Qualifikationsrunde Polen  Lech Posen 1:3 1:0 (H) 0:3 (A)
2015/16 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Kasachstan  FK Aqtöbe 1:0 1:0 (A) 0:0 (H)
2. Qualifikationsrunde Liechtenstein  FC Vaduz 1:5 1:3 (A) 0:2 (H)
2016/17 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Litauen  FK Trakai 5:3 1:2 (A) 4:1 (H)
2. Qualifikationsrunde Israel  Maccabi Haifa 2:2
(5:3 i. E.)
1:1 (A) 1:1 n. V. (H)
3. Qualifikationsrunde Turkei  Osmanlıspor FK 0:3 0:1 (A) 0:2 (H)
2017/18 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Faroer  B36 Tórshavn 4:2 2:1 (H) 2:1 (A)
2. Qualifikationsrunde Ungarn  Videoton FC 1:4 0:3 (H) 1:1 (A)
2018/19 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Island  UMF Stjarnan 1:3 0:3 (A) 1:0 (H)
2019/20 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Nordmazedonien  KF Shkëndija (a)2:2(a) 0:1 (H) 2:1 (A)
2. Qualifikationsrunde Schottland  Celtic Glasgow 0:7 0:5 (A) 0:2 (H)
2019/20 UEFA Europa League 3. Qualifikationsrunde Luxemburg  F91 Düdelingen 1:4 1:3 (A) 0:1 (H)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 38 Spiele, 9 Siege, 9 Unentschieden, 20 Niederlagen, 30:64 Tore (Tordifferenz −34)

WeblinksBearbeiten