F.-Dieter Bartels

deutscher Filmarchitekt

Friedrich-Dieter Bartels oder Dieter Bartels (* 28. März 1920 in Hamburg-Wilhelmsburg; † 3. September 2010 in Ungarn) war ein deutscher Filmarchitekt.

Leben und WirkenBearbeiten

Nach Studien in Weimar und Hamburg kam Bartels 1948 zum Film und arbeitete als Assistent bzw. zweiter Architekt für bereits in der Branche etablierte Kollegen, allen voran Herbert Kirchhoff. Ab 1950 zeichnete er auch als Chefarchitekt verantwortlich, wiederum meist mit Kirchhoff als Kollegen und Partner.

Seit 1959 schuf Bartels darüber hinaus die Bauten für internationale, in Deutschland entstandene Produktionen. F.-Dieter Bartels war außerdem an den Dekorationen zu zahlreichen Kurz- und Dokumentarfilmen sowie Fernsehproduktionen beteiligt. Mehrfach arbeitete er mit dem Regisseur Rolf Hädrich zusammen. Seit den ausgehenden 50er Jahren, als er bei der Fernsehkrimireihe Stahlnetz erstmals mit Jürgen Roland kooperiert hatte, wirkte Bartels vorwiegend in Hamburg. Für Roland sollte er in den 60er und 70er Jahren auch mehrere Kinofilme ausstatten, darunter Polizeirevier Davidswache, Vier Schlüssel, Die Engel von St. Pauli und Zinksärge für die Goldjungen.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Kinofilme, wenn nicht anders angegeben

LiteraturBearbeiten

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 1: A – C. Erik Aaes – Jack Carson. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 264.

WeblinksBearbeiten