Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Fürst-Pückler-Torte

Die Fürst-Pückler-Torte ist eine aus der deutschen Küche stammende Torte aus hellen und/oder dunklen Wiener Böden, die in wechselnder Folge mit rosafarbenen Erdbeer-, oder Himbeerfruchtbuttercreme und hellen Vanille- und dunklen Schokoladen-Buttercreme gefüllt ist. Häufig werden die Cremes mit Alkohol aromatisiert. Die Fürst-Pückler-Torte wird glatt mit Kuvertüre überzogen.[1]

In Deutschland muss der dunkle Wiener Boden mindestens 3 % Kakaopulver enthalten.[2]

Diese Torte, deren Rezeptur angeblich auf ein Original-Rezept des Fürsten Pückler zurückgehen soll, orientiert sich an einer vereinfachten Version des Fürst-Pückler-Eisdesserts, das nachweisbar für Fürst Pückler kreiert wurde.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IREKS-Arkady-Institut für Bäckereiwissenschaft (Hrsg.): IREKS-ABC der Bäckerei. 4. Auflage. Institut für Bäckereiwissenschaft, Kulmbach 1985.
  2. Leitsätze für Feine Backwaren Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, 4. Februar 2010.