Fünfkampf-Europameisterschaft

seit 1954 ausgetragen
Fünfkampf-Europameisterschaft
Billard Picto 2-white.svg
CEB-sigle 2017.svg
Aktuelles Logo der CEB (Ausrichter)
Turnierdaten
Turnierformat: Round Robin / K.-o.-System
Verband/Ausrichter: CEB
Turnierdetails
Spielzeit: 1954–1980
Akt. Titelträger: Deutschland Dieter Müller
Rekorde
Meisten Siege: 3
Belgien Raymond Ceulemans
Bester GD: s. Rekorde

Die Fünfkampf-Europameisterschaft wird seit 1954 in der Karambolagevariante Fünfkampf (einem Mehrkampf mit den Disziplinen Freie Parte, Einband, Dreiband sowie zwei verschiedenen Cadre-Varianten) ausgetragen. Ausgerichtet wurde sie vom europäischen Karambolagebillard-Verband CEB (Confédération Européenne de Billard).

Dieter Müller bei der letzten EM 1980, im Hintergrund Christ van der Smissen

Geschichte und ModiBearbeiten

Die Turniere von 1954 bis 1973 wurden in allen Disziplinen auf maximale Distanz gespielt. Dabei trat jeder Akteur gegen jeden an. Das Turnier dauerte über eine Woche. Es wurde in den Disziplinen Freie Parte, Cadre 47/2, Einband, Cadre 71/2 und Dreiband (in dieser Reihenfolge) gespielt. Von 1977 bis 1980 wurde die Disziplin Cadre 47/2 gegen Cadre 47/1 getauscht.

PartiedistanzenBearbeiten

  • Von 1954 bis 1973: Freie Partie (500 Points), Cadre 47/2 (400 Points), Einband (200 Points) Cadre 71/2 (300 Points) und Dreiband (60 Points)
  • Von 1977 bis 1980: Freie Partie (250 Points), Cadre 47/1 (150 Points), Einband (100 Points) Cadre 71/2 (150 Points) und Dreiband (30 Points)

RekordeBearbeiten

Für jede Disziplin gibt es einen Koeffizienten, der zur Ermittlung des sog. verhältnismäßigen Generaldurchschnittes (VGD) dient.

TurnierstatistikBearbeiten

Jahr Ort   VGD   VGD   VGD
1954 Spanien 1945  Valencia Spanien 1945  Joaquín Domingo 30,60 Belgien  Jos Vervest 28,95 Belgien  René Vingerhoedt 40,18
1970 Spanien 1945  Murcia Belgien  Raymond Ceulemans 196,42 Spanien 1945  José Gálvez 75,90 Deutschland  Dieter Müller 54,22
1971 Niederlande  Amersfoort Belgien  Ludo Dielis 419,66 Belgien  Raymond Ceulemans 519,88 Niederlande  Hans Vultink 194,84
1973 Belgien  Deurne Belgien  Raymond Ceulemans 286,35 Belgien  Ludo Dielis 280,17 Deutschland  Dieter Müller 135,45
1977 Deutschland  Krefeld Belgien  Ludo Dielis 152,61 Deutschland  Dieter Müller 106,66 Belgien  Raymond Ceulemans 165,24
1978 Frankreich  Moyeuvre-Grande Niederlande  Christ van der Smissen 210,44 Belgien  Raymond Ceulemans 225,46 Belgien  Ludo Dielis 200,29
1979 Belgien  Löwen Belgien  Raymond Ceulemans 260,48 Niederlande  Christ van der Smissen 137,33 Belgien  Ludo Dielis 144,28
1980 Niederlande  Heeswijk-Dinther Deutschland  Dieter Müller 114,62 Deutschland  Thomas Wildförster 100,04 Niederlande  Christ van der Smissen 128,51

MedaillenspiegelBearbeiten

Spieler
Platz Name       Erste-
Teilnahme
Ort
01. Belgien  Raymond Ceulemans 3 2 1 1970 Spanien 1945  Murcia
02. Belgien  Ludo Dielis 2 1 2 1971 Niederlande  Amersfoort
03. Deutschland  Dieter Müller 1 1 2 1970 Spanien 1945  Murcia
04. Niederlande  Christ van der Smissen 1 1 1 1977 Deutschland  Krefeld
05. Spanien 1945  Joaquín Domingo 1 0 0 1954 Spanien 1945  Valencia
06. Belgien  Jos Vervest 0 1 0 1954 Spanien 1945  Valencia
Spanien 1945  José Gálvez 0 1 0 1970 Spanien 1945  Murcia
Deutschland  Thomas Wildförster 0 1 0 1979 Belgien  Löwen
09. Belgien  René Vingerhoedt 0 0 1 1954 Spanien 1945  Valencia
Niederlande  Hans Vultink 0 0 1 1971 Niederlande  Amersfoort
Nationen
Platz Name      
01. Belgien  Belgien 5 4 4
02. Deutschland  Deutschland 1 2 2
03. Niederlande  Niederlande 1 1 2
04. Spanien  Spanien 1 1 0

WeblinksBearbeiten

Commons: Fünfkampf-Europameisterschaft – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien