Färöischer Fußballpokal der Frauen 1995

Der Färöische Fußballpokal der Frauen 1995 fand zwischen dem 25. April und 17. August 1995 statt und wurde zum sechsten Mal ausgespielt. Im Endspiel, welches im Gundadalur-Stadion in Tórshavn auf Kunstrasen ausgetragen wurde, siegte Titelverteidiger B36 Tórshavn mit 2:1 gegen Sumba/VB und konnte den Pokal somit zum dritten Mal in Folge gewinnen.

B36 Tórshavn und Sumba/VB belegten in der Meisterschaft die Plätze zwei und sechs. Für B36 Tórshavn war es der vierte Sieg bei der vierten Finalteilnahme, für Sumba/VB die erste Finalteilnahme überhaupt.

TeilnehmerBearbeiten

Teilnahmeberechtigt waren folgende zehn A-Mannschaften der ersten und zweiten Liga:

1. Deild 2. Deild

    B36 Tórshavn

    EB Eiði

    HB Tórshavn

    ÍF Fuglafjørður

    KÍ Klaksvík

    NSÍ Runavík

    Skála ÍF

    Sumba/VB

    FS Vágar

    LÍF Leirvík

ModusBearbeiten

Sechs ausgeloste Mannschaften waren für das Viertelfinale gesetzt. Die verbliebenen Teams spielten in einer Runde die restlichen beiden Teilnehmer aus. Alle Runden wurden im K.-o.-System ausgetragen.

1. RundeBearbeiten

Die Partien der 1. Runde fanden am 25. und 29. April statt.

Ergebnis


EB Eiði 10:0 n. V.1
(3:2 i. E.)
 ÍF Fuglafjørður
KÍ Klaksvík 11:3 n. V. (1:1, 1:0)2  Sumba/VB
1 Das Spiel sollte ursprünglich am 23. April ausgetragen werden, wurde jedoch auf den 25. April verschoben.
2 Das Spiel sollte ursprünglich am 23. April ausgetragen werden, wurde jedoch auf den 29. April verschoben.

ViertelfinaleBearbeiten

Die Viertelfinalpartien fanden am 30. April statt.

Ergebnis


FS Vágar 1w/o1  Sumba/VB
HB Tórshavn 1:2 (0:0)  B36 Tórshavn
NSÍ Runavík 2:1 (1:1)  LÍF Leirvík
Skála ÍF 4:0 (2:0)  EB Eiði
1 FS Vágar trat nicht zum Spiel an, somit war Sumba/VB kampflos eine Runde weiter.

HalbfinaleBearbeiten

Die Hinspiele im Halbfinale fanden am 2. und 30. Juni statt, die Rückspiele am 4. und 30. Juli.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Skála ÍF 2:7  B36 Tórshavn 11:1 (0:1)1 11:6 (0:2)2
NSÍ Runavík 3:6  Sumba/VB 12:3 (1:2)3 11:3 (1:1)4
1 Das Spiel sollte ursprünglich am 17. Mai ausgetragen werden, wurde jedoch auf den 2. Juni verschoben.
2 Das Spiel sollte ursprünglich am 28. Juni ausgetragen werden, wurde jedoch auf den 4. Juli verschoben.
3 Das Spiel sollte ursprünglich am 17. Mai ausgetragen werden, wurde jedoch auf den 30. Juni verschoben.
4 Das Spiel sollte ursprünglich am 28. Juni ausgetragen werden, wurde jedoch auf den 30. Juli verschoben.

FinaleBearbeiten

Das Spiel sollte ursprünglich am 23. August ausgetragen werden, wurde jedoch auf den 17. August vorgezogen.

Paarung   B36 Tórshavn  Sumba/VB
Ergebnis 2:1 (0:0)
Datum 17. August 1995
Stadion Gundadalur, Tórshavn
Zuschauer 250
Schiedsrichter Nemus Napoleon Djurhuus (Tórshavn)
Tore 1:0 Eyðdis Reinert (58.)
1:1 Mary Krosslá (63.)
2:1 Súna Mørk (78.)
B36 Tórshavn Marjun Jógvansdóttir – Eyðdis Reinert (65. Eva Vang), Súna Mørk, Sólgerð Viderø, Durita Rouch, Brynhild Klein, Judith E. Joensen, Anja Rein (C) , Inga F. Danberg (56. Rannvá av Húsabrúgv), Linda Hansen (90. Rakul N. Joensen), Sólvá Joensen
Sumba/VB Beinta Lisberg – Katrin Lisberg, Guðrun í Lágabø, Maureen Joensen, Jona Dahl, Sóley Holm Joensen (C) , Bergtóra Nielsen, Daimi Kjærbo, Arnleyð Krosslá ( 85. Heidi Kjærbech), Súsanna Lisberg (71. Rannvá Augustinussen), Mary Krosslá

TorschützenlisteBearbeiten

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spielerinnen nach dem Nachnamen alphabetisch geordnet.

Platz Spieler Verein Tore
1 Judith E. Joensen B36 Tórshavn 05
2 Rannvá Augustinussen Sumba/VB 03
Simona Hansen Skála ÍF
4 Jona Dahl Sumba/VB 02
Jónvør Hansen NSÍ Runavík
Eyðdis Reinert B36 Tórshavn
Sonja R. Steinhólm NSÍ Runavík

WeblinksBearbeiten