Hauptmenü öffnen

Der Färöische Fußballpokal 2012, ebenfalls bekannt als Løgmanssteypið 2012, fand zwischen dem 17. März und 25. August 2012 statt und wurde zum 58. Mal ausgespielt. Im Endspiel, welches erstmals seit 2005 wieder im Tórsvøllur-Stadion in Tórshavn auf Kunstrasen ausgetragen wurde[1], siegte Víkingur Gøta im Elfmeterschießen gegen Titelverteidiger EB/Streymur und konnte den Pokal somit zum zweiten Mal gewinnen. Zudem nahm Víkingur Gøta dadurch an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2013/14 teil.

Víkingur Gøta und EB/Streymur belegten in der Meisterschaft die Plätze fünf und eins. Mit AB Argir und B71 Sandur erreichten zwei Zweitligisten das Viertelfinale.

TeilnehmerBearbeiten

Teilnahmeberechtigt waren alle 18 A-Mannschaften der vier färöischen Ligen. Im Einzelnen waren dies:

Effodeildin 1. Deild 2. Deild 3. Deild

    B36 Tórshavn

    B68 Toftir

    EB/Streymur

    FC Suðuroy

    HB Tórshavn

    ÍF Fuglafjørður

    KÍ Klaksvík

    NSÍ Runavík

    TB Tvøroyri

    Víkingur Gøta

    07 Vestur

    AB Argir

    B71 Sandur

    Skála ÍF

    FF Giza/FC Hoyvík

    Royn Hvalba

    Undrið FF

    MB Miðvágur

ModusBearbeiten

Sämtliche Erst- und Zweitligisten waren für die 1. Runde gesetzt. Die verbliebenen unterklassigen Mannschaften spielten in einer Runde die restlichen beiden Teilnehmer aus. Alle Runden wurden im K.-o.-System ausgetragen.

QualifikationsrundeBearbeiten

Die Partien der Qualifikationsrunde fanden am 24. März statt. Die Auslosung für diese und die nachfolgende Runde wurde am 13. Februar durchgeführt.[2]

Ergebnis


FF Giza/FC Hoyvík 3:2 (1:1)  MB Miðvágur
Undrið FF 1:0 (0:0)  Royn Hvalba

1. RundeBearbeiten

Die Partien der 1. Runde fanden am 9. April statt.

Ergebnis


AB Argir 5:2 (3:0)  FF Giza/FC Hoyvík
B68 Toftir 2:1 (2:0)  07 Vestur
FC Suðuroy 5:0 (2:0)  Skála ÍF
ÍF Fuglafjørður 2:4 (1:1)  EB/Streymur
KÍ Klaksvík 4:2 (2:1)  NSÍ Runavík
TB Tvøroyri 1:3 (0:2)  HB Tórshavn
Undrið FF 5:5 n. V. (4:4, 1:0)
(3:5 i. E.)
 B71 Sandur
Víkingur Gøta 1:0 (1:0)  B36 Tórshavn

ViertelfinaleBearbeiten

Die Viertelfinalpartien fanden am 25. April statt.

Ergebnis


AB Argir 1:3 (0:0)  EB/Streymur
B68 Toftir 1:2 n. V. (0:0, 0:0)  Víkingur Gøta
FC Suðuroy 5:1 (0:1)  B71 Sandur
KÍ Klaksvík 3:5 n. V. (2:2, 2:0)  HB Tórshavn

HalbfinaleBearbeiten

Die Hinspiele im Halbfinale fanden am 9. Mai statt, die Rückspiele am 23. Mai.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
EB/Streymur (a)6:6(a)  HB Tórshavn 4:1 (1:1) 2:5 (0:2)
Víkingur Gøta (a)2:2(a)  FC Suðuroy 1:0 (1:0) 1:2 (0:0)

FinaleBearbeiten

Paarung   EB/Streymur  Víkingur Gøta
Ergebnis 3:3 n. V. (2:2, 1:0), 4:5 i. E.
Datum 25. August 2012
Stadion Tórsvøllur, Tórshavn
Zuschauer 2579
Schiedsrichter Dagfinn Forná (Runavík)
Tore 1:0 Jónhard Frederiksberg (31.)
1:1 Hans Jørgen Djurhuus (55.)
2:1 Levi Hanssen (70.)
2:2 Atli Gregersen (77., Elfmeter)
3:2 Leif Niclasen (95.)
3:3 Hjartvard Hansen (111.)
Elfmeterschießen:
0:1 Kaj Leo í Bartalsstovu
1:1 Levi Hanssen
1:1 Atli Gregersen verschießt
2:1 Niels Pauli Danielsen
2:2 Hanus Jacobsen
3:2 Hans Pauli Samuelsen
3:3 Joseph Bassene
3:3 Sorin Anghel verschießt
3:4 Evrard Blé
4:4 Marni Djurhuus
4:4 Bárður J. Hansen verschießt
4:4 René Tórgarð verschießt
4:5 Erling Jacobsen
4:5 Arnbjørn Hansen verschießt
EB/Streymur René Tórgarð – Gert Aage Hansen, Pætur Dam Jacobsen, Leif Niclasen (101. Arnar Dam) – Hans Pauli Samuelsen, Marni Djurhuus (C) , Pauli G. Hansen (64. Arnbjørn T. Hansen), Levi Hanssen – Sorin Anghel, Jónhard Frederiksberg, Niels Pauli B. Danielsen
Trainer: Heðin Askham
Víkingur Gøta Túri Géza Tamas – Hanus Jacobsen, Atli Gregersen (C) , Hans Jørgen Djurhuus, Niclas Niclassen (81. Fritleif í Lambanum) – Bárður J. Hansen, Erling D. Jacobsen, Evrard Ble, Sølvi Vatnhamar (101. Joseph Y. Bassene) – Filip Djordjevic (78. Hjartvard Hansen), Kaj Leo í Bartalsstovu
Trainer: Jógvan Martin Olsen
Gelbe Karten   Pætur Dam Jacobsen, Gert Aage Hansen – Hans Jørgen Djurhuus
Platzverweise   Pætur Dam Jacobsen (103.) – keine

TorschützenlisteBearbeiten

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler nach dem Nachnamen alphabetisch geordnet.

Platz Spieler Verein Tore
1 John T. Poulsen FC Suðuroy 05
2 Sorin Anghel EB/Streymur 04
3 Fróði Benjaminsen HB Tórshavn 03
Atli Gregersen Víkingur Gøta
Arnbjørn T. Hansen EB/Streymur
Levi Hanssen EB/Streymur
Jón Krosslá Poulsen FC Suðuroy
Thomas Hans Rubeksen B71 Sandur
Símun Eiler Samuelsen HB Tórshavn
10 Palli Augustinussen FC Suðuroy 02
Jobin Drangastein AB Argir
Erling Fles Undrið FF
Jónhard Frederiksberg EB/Streymur
Hans Kári Hansen FF Giza/FC Hoyvík
Hallur Hansson HB Tórshavn
Henry Heinesen KÍ Klaksvík
Christian Vilhelm Jacobsen Undrið FF
Kristoffur Jakobsen KÍ Klaksvík
Leif Niclasen EB/Streymur
Hans Pauli Samuelsen EB/Streymur

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cup final back in the capital (englisch), 23. Februar 2012. Abgerufen am 25. März 2012.
  2. Draw for the 2012 Cup competition (englisch), 13. Februar 2012. Abgerufen am 25. März 2012.

WeblinksBearbeiten