Färöischer Fußball-Supercup der Frauen

Der Färöische Fußball-Supercup der Frauen (färöisch: Stórsteypadystur kvinnur), nach dem Sponsor auch Lions-Pokal (färöisch: Lions-steypið) genannt, ist der Wettbewerb im Fußball auf den Färöern zwischen dem Sieger der Färöischen Fußballmeisterschaft sowie des Färöischen Fußballpokals. Der Supercup ist für beide teilnehmenden Mannschaften das erste Pflichtspiel der Saison und wird im März im Tórsvøllur-Stadion in Tórshavn auf Kunstrasen ausgespielt.

GeschichteBearbeiten

Der Wettbewerb wurde 2007 von der Wohltätigkeits-Organisation Lions Club bei den Männern ins Leben gerufen und seitdem jährlich ausgetragen. Alle erzielten Einnahmen gehen dieser Organisation zugute.[1] Die Geldsumme beläuft sich auf durchschnittlich 50.000 Färöische Kronen. Die Frauen trugen den Supercup zum ersten Mal 2019 aus.

ModusBearbeiten

Der Sieger wird in einem einzigen Spiel entschieden. Sollte dieses nach 90 Minuten unentschieden stehen, folgt direkt ein Elfmeterschießen.

Die Endspiele im ÜberblickBearbeiten

Jahr Meister Ergebnis Pokalsieger
2019 EB/Streymur/Skála 1:7 HB Tórshavn 1
2020 KÍ Klaksvík -:- 2 HB Tórshavn
2021 KÍ Klaksvík 4:1 NSÍ Runavík 3
2022 KÍ Klaksvík 0:0, 2:4 i. E. NSÍ Runavík
1 HB Tórshavn trat 2019 als Vizemeister an, da EB/Streymur/Skála im Vorjahr das Double erreichte.
2 Das Spiel wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht ausgetragen.
3 NSÍ Runavík trat 2021 als Vizemeister an, da KÍ Klaksvík im Vorjahr das Double erreichte.

Rangliste der SiegerBearbeiten

Rang Verein Siege Jahr(e) TN
1 HB Tórshavn 1 2019 1
2 KÍ Klaksvík 1 2021 2
2 NSÍ Runavík 1 2022 2
4 EB/Streymur/Skála 0 1

RekordeBearbeiten

SpieleBearbeiten

Rang Spielerin Verein Einsätze
1 Faroer  Lena Olsen NSÍ Runavík (2)
EB/Streymur/Skála (1)
3
Faroer  Rúna Olsen NSÍ Runavík (2)
EB/Streymur/Skála (1)
3
Faroer  Heidi Sevdal NSÍ Runavík (2)
HB Tórshavn (1)
3

Bei gleicher Anzahl von Spielen sind die Spielerinnen nach dem Nachnamen alphabetisch geordnet.

ToreBearbeiten

 
Rekordtorschützin Heidi Sevdal
Rang Spielerin Verein Tore
1 Faroer  Heidi Sevdal HB Tórshavn 3
2 Faroer  Rannvá Andreasen KÍ Klaksvík 2
Faroer  Rebekka Benbakoura HB Tórshavn 2
Faroer  Elmi Isaksen HB Tórshavn 2

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spielerinnen nach dem Nachnamen alphabetisch geordnet.

ErwähnenswertesBearbeiten

  • Rekordsiegerin bei den Spielerinnen ist Heidi Sevdal, die 2019 den Titel mit HB Tórshavn und 2022 mit NSÍ Runavík gewann.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Charity Shield" or Lions Cup (englisch), 28. Februar 2007. Abgerufen am 2. August 2011.