Hauptmenü öffnen

Eye of the Beholder (Lied)

Lied von Metallica
Eye of the Beholder
Metallica
Veröffentlichung 30. Oktober 1988
Länge 6:29
Genre(s) Thrash Metal
Autor(en) James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett
Album …And Justice for All

Eye of the Beholder (englisch für: „Auge des Betrachters“) ist ein Lied der US-amerikanischen Thrash-Metal-Band Metallica. Das Stück wurde 1988 in Nordamerika als zweite Single ihres vierten Studioalbums …And Justice for All ausgekoppelt.

Inhaltsverzeichnis

EntstehungBearbeiten

Eye of the Beholder wurde von James Hetfield, Lars Ulrich und Kirk Hammett geschrieben. Das Lied basiert auf einer im Staccato gespielten E-Dur/G-Dur/Fis-Dur-Sequenz und wird im mittleren Tempo gespielt.[1] Der Text spricht sich gegen gesetzliche Einschränkungen der Meinungsfreiheit aus.[2]

Inspiriert wurde der Song vom Zensurverfahren gegen das Album Frankenchrist der US-amerikanischen Hardcore-Punk-Band Dead Kennedys. Dem Album lag als Poster das Bild Landscape #XX, auch bekannt als „Penis Landscape“ des Schweizer Künstlers HR Giger bei.[3] Das Bild zeigt mehrere erigierte Penisse, die in Vaginen eindringen.

“Freedom of speech
Speech is words that they will bend
Freedom with their exception”

„Meinungsfreiheit
Sprache sind Wörter, die sie verbiegen
Freiheit mit ihrer Ausnahme“

Als B-Seite nahm die Band eine Coverversion des Liedes Breadfan auf, das im Original von der walisischen Heavy-Metal-Band Budgie stammt.

Live-AufführungenBearbeiten

Eye of the Beholder wurde nur auf der Damaged-Justice-Tournee live gespielt. Zuletzt wurde das Lied bei einem Konzert am 14. Juli 1989 in Middletown aufgeführt.[4] Seitdem spielten Metallica Teile des Liedes im Rahmen eines Potpourris. Eine Liveaufnahme von Eye of the Beholder wurde 2010 auf der limitierten EP Six Feet Down Under veröffentlicht.

RezeptionBearbeiten

Borivoj Krgin vom Magazin Metal Forces bezeichnete das Lied in einer Kritik als ein episches Lied mit einem starken Refrain, der gleich beim ersten Hören im Kopf hängen bliebe.[5] Der britische Journalist Joel McIver bezeichnete Eye of the Beholder in seiner Bandbiografie Justice for All: Die Wahrheit über Metallica als das schwächste Lied des Albums.[1]

Die Single konnte sich nicht in den Charts platzieren. In einer Aufstellung des Magazins Guitar World der 100 besten Lieder von Metallica belegt Eye of the Beholder Platz 65.[6]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Joel McIver: Justice for All: Die Wahrheit über Metallica. Bosworth Music, Berlin 2009, ISBN 978-3-86543-368-8, S. 248.
  2. Mick Wall, Malcolm Dome: Metallica – Story und Songs kompakt. Bosworth Music, Berlin 2007, ISBN 978-3-86543-273-5, S. 54.
  3. Michael Rensen: Thrash, Trauer & Triumphe. In: Rock Hard, Sonderausgabe Metallica, S. 39
  4. Eye Of The Beholder. metlists.com
  5. Metallica – …And Justice For All. metalforcesmagazine.com
  6. The 100 Greatest Metallica Songs of All Time. (Memento des Originals vom 5. Juli 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.guitarworld.com guitarworld.com