Hauptmenü öffnen

Die Ewige Tabelle der Frauen-Bundesliga ist eine statistische Auflistung aller Meisterschaftsspiele der Frauen-Fußball-Bundesliga. Meistens wird hierfür nur die eingleisige Bundesliga ab 1997/98 betrachtet. Der Berechnung wird die Drei-Punkte-Regel zugrunde gelegt.

Der 1. FFC Frankfurt führt die bisher 51 Teams umfassende Tabelle an. Die Frankfurterinnen sind auch der einzige Verein, der bislang in jeder Spielzeit der Bundesliga teilgenommen hat.

Ewige TabelleBearbeiten

In der Tabelle, die sich nach dem DFB richtet, werden die Bilanzen der Vorgängervereine einzeln berücksichtigt. So werden beispielsweise dem VfL Wolfsburg nicht die Spielzeiten der Vorgängervereine VfR Eintracht Wolfsburg und WSV Wendschott zugerechnet. Die vorletzte Spalte gibt die durchschnittlich pro Spiel gewonnene Punktzahl an.

Fettgedruckte Vereine spielen in der Saison 2019/20 in der Bundesliga.

Pl. Verein Jahre Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. derzeitige Liga
(Saison 2019/20)
Spielzeiten
 1. 1. FFC Frankfurt 1 21  462  336  51  75 1495 434 +1061 1059 2,29 Bundesliga 1998–
 2. 1. FFC Turbine Potsdam 3 22  484  321  71  92 1350 489 +861 1034 2,14 Bundesliga 1997–
 3. MSV Duisburg 2 21  462  267  59  136 1172 629 +543 860 1,86 Bundesliga 1997–2015, 2016–
 4. FC Bayern München 19  418  244  59  115 927 555 +372 791 1,89 Bundesliga 2000–
 5. VfL Wolfsburg 4 10  220  164  18  38 631 209 +422 510 2,32 Bundesliga 2003–05, 2006–
 6. SC Freiburg 9 18  396  141  66  189 608 786 −178 486 1,23 Bundesliga 1998/99, 2001–10, 2011–
 7. SC 07 Bad Neuenahr 16  352  137  54  161 568 716 −148 465 1,32 2014 aufgelöst 6 1997–2013
 8. SGS Essen 15  330  126  63  141 563 602 −39 441 1,34 Bundesliga 2004–
 9. Hamburger SV 11  242  74  39  129 348 524 −176 261 1,08 Regionalliga Nord 1997/98, 2001/02, 2003–12
10. FSV Frankfurt 9  198  71  33  94 323 468 −145 246 1,24 Abteilung 2006 aufgelöst 1997–2006
11. FFC Heike Rheine 8 9  198  67  37  94 334 397 −63 238 1,2 2016 aufgelöst 1997–99, 2000–07
12. FFC Brauweiler Pulheim 5 9  198  66  32  100 317 431 −114 230 1,16 2009 aufgelöst 1997–2004, 2005–07
13. FF USV Jena 13 10  220  57  41  122 249 473 −224 212 0,96 Bundesliga 2008–18, 2019–
14. TSG 1899 Hoffenheim 6  132  47  24  61 146 189 −43 165 1,25 Bundesliga 2013–
15. Bayer 04 Leverkusen 12 8  176  41  33  102 211 426 −215 156 0,89 Bundesliga 2010–17, 2018–
16. Sportfreunde Siegen 7 4  88  42  17  29 609 203 +406 143 1,63 Westfalenliga 1997–2001
17. 1. FC Saarbrücken 10 9  198  37  29  132 195 540 −345 140 0,71 2. Bundesliga 1997–2002, 2003/04, 2007/08,
2009–11
18. SC Sand 5  110  36  21  53 146 170 −24 129 1,17 Bundesliga 2014–
19. WSV Wendschott 4 5  110  33  24  53 172 234 −62 123 1,12 2003 aufgelöst 1998–2003
20. TSV Crailsheim 4  88  21  9  58 94 208 −114 72 0,82 Regionalliga Süd 2004/05, 2006–09
21. TuS Niederkirchen 11 4  88  16  12  60 78 238 −160 60 0,68 Regionalliga Südwest 1997–2000, 2002/03
22. FFC Flaesheim-Hillen 16 2  44  15  8  21 53 99 −46 53 1,2 2001 aufgelöst 17 1999–2001
23. SG Praunheim 1 1  22  16  2  4 58 22 +36 50 2,27 1998 aufgelöst 1997/98
24. Werder Bremen 3  66  10  13  43 66 160 −94 43 0,65 2. Bundesliga 2015/16, 2017–19
25. VfL Sindelfingen 14 3  66  5  10  51 37 268 −231 25 0,38 Oberliga Baden-Württemberg 2005/06, 2012–14
26. Tennis Borussia Berlin 2  44  6  6  32 34 142 −108 24 0,55 7-er Verbandsliga Berlin 15 2002/03, 2009/10
27. Herforder SV 3  66  6  6  54 66 248 −182 24 0,36 Regionalliga West 2008/09, 2010/11, 2014/15
28. 1. FC Köln 5 2  44  6  5  33 28 138 −110 23 0,52 Bundesliga 2015/16, 2017/18, 2019–
29. SC Klinge Seckach 1  22  5  3  14 23 58 −35 18 0,82 Verbandsliga Baden 1997/98
30. BV Cloppenburg 1  22  4  5  13 34 60 −26 17 0,77 2. Bundesliga 2013/14
31. 1. FC Lokomotive Leipzig 1  22  4  1  17 16 79 −63 13 0,59 kein Spielbetrieb 19 2011/12
32. SG Wattenscheid 09 1  22  3  2  17 17 69 −52 11 0,5 Abteilung 2010 aufgelöst 18 2007/08
33. 1. FC Nürnberg 1  22  2  3  17 15 85 −70 9 0,41 Regionalliga Süd 1999/2000
34. FSV Gütersloh 2009 1  22  2  1  19 19 72 −53 7 0,32 2. Bundesliga 2012/13
35. Borussia Mönchengladbach 2  44  2  1  41 15 176 −161 7 0,16 2. Bundesliga 2016/17, 2018/19

Stand: Bilanz: Ende der Saison 2018/19
Quellen: fussballdaten.de, dfb.de

1 bis 1999 SG Praunheim, dann FFC Frankfurt
2 bis 1997 FC Rumeln-Kaldenhausen, danach bis 2001 FCR Duisburg 55, danach bis 31. Dezember 2013 FCR 2001 Duisburg
3 bis 1999 SSV Turbine Potsdam
4 bis 1996 VfR Eintracht Wolfsburg, danach bis 2003 WSV Wendschott, dann VfL Wolfsburg
5 bis 2000 Grün-Weiß Brauweiler, danach bis 2009 als FFC Brauweiler Pulheim, dann 1. FC Köln
6 Gründung des Nachfolgevereins SC 13 Bad Neuenahr im Jahr 2013, Übernahme der Spielrechte 2014.
7 bis 1996 TSV Siegen
8 bis 1994 VfB Rheine, danach bis 1998 FC Eintracht Rheine
9 In der Saison 2005/06 wurden dem SC Freiburg drei Punkte abgezogen.
10 bis 1997 VfR 09 Saarbrücken
13 bis 2003 USV Jena
14 seit 2017 als VfL Sindelfingen Ladies
15 Mannschaft wurde 2012 aus dem Ligabetrieb zurückgezogen. Der Verein stellt noch eine Kleinfeldmannschaft.
16 bis 1999 Rot-Weiß Hillen
17 Nachfolgeverein Concordia Flaesheim.
18 Der VfL Bochum übernahm 2010 die Spielrechte der Mannschaft.
19 seit 2013 als FFV Leipzig, Mannschaft wurde 2017 aus dem Spielbetrieb zurückgezogen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten