Hauptmenü öffnen

Europawahl im Vereinigten Königreich 1984

Wahl
1979
Europawahl im Vereinigten Königreich 1979
1989
Wahlbeteiligung: 33,0 %
 %
50
40
30
20
10
0
40,8
36,5
19,5
1,7
0,8
0,7
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-7,6
+4,9
+6,9
-0,2
+0,2
-4,2
Britische Sitze im Europaparlament nach Fraktionen
    
Insgesamt 81 Sitze
  • Sozialisten (Labour, SDLP): 33
  • Sammlungsbew. Europ. Dem. (SNP): 1
  • Europäische Demokraten (Tories, UUP): 46
  • fraktionslos (DUP): 1

Die Europawahl im Vereinigten Königreich 1984 fand am 14. Juni 1984 statt. Sie war Teil der Europawahl 1984, der zweiten Direktwahl des Europäischen Parlaments. Im Vereinigten Königreich wurden 81 der 434 Europaabgeordneten gewählt.

WahlsystemBearbeiten

Das Wahlsystem war identisch zur Wahl 1979. Von den 81 Mandaten wurden 78 in England, Wales und Schottland in Einerwahlkreisen nach relativen Mehrheitswahlrecht vergeben, ähnlich dem Wahlrecht zum britischen Unterhaus. Die drei für Nordirland vorgesehenen Mandate wurden in einem Wahlkreis mit Übertragbarer Einzelstimmgebung vergeben.

WahlergebnisBearbeiten

Mit 33 % lag die Wahlbeteiligung nur knapp über dem Wert der Wahl 1984.

Im Ergebnis konnte die oppositionelle Labour leichte Stimmenzugewinne verzeichnen, die zu 15 zusätzlichen Stimmen führten. Die regierenden konservativen Tories blieben jedoch stärkste Partei. Die Allianz aus SDP und Liberalen erreichte mit 19,5 % den dritten Platz, mit allerdings deutlich geringerem Prozentanteil als bei der Unterhauswahl 1983. Zudem konnte sie auf Grund des Mehrheitswahlrechts kein Mandat gewinnen.

In Großbritannien konnte ansonsten nur die Schottische Nationalpartei (SNP) ein Mandat erringen. Die drei Sitze in Nordirland gingen wie 1979 an DUP, UUP und SDLP.

GroßbritannienBearbeiten

Partei Stimmen Prozent +/– Mandate +/– Fraktion
Conservative Party 000000000000005.42600000005,426,866 40,8 % –9,8 45 –15 Europäische Demokraten
Labour Party 000000000000004.86500000004,865,224 36,5 % +3,5 32 +15 Sozialistische Fraktion
SDP–Liberal Alliance 000000000000002.59100000002,591,659 19,5 % +5,9
Scottish National Party 000000000000230.5940000000230,594 1,7 % –0,2 1 ±0 Sammlungsbewegung der Europäischen Demokraten
Plaid Cymru 000000000000103.0310000000103,031 0,8 % +0,1
Ecology Party 000000000000070.853000000070,853 0,5 % +0,4
Andere 000000000000015.021000000015,021 0,1 % ±0,0
Unabhängige 000000000000011.073000000011,073 0,1 % –0,1
Wähler 000000000000013.312000000013,312,898

NordirlandBearbeiten

[1]

Partei Erstpräferenzen Anteil +/– Sitze Fraktion
Democratic Unionist Party 000000000170688.0000000000170.688 33,6 % +3,8 1 Fraktionslos
Ulster Unionist Party 000000000125169.0000000000125.169 21,5 % –0,4 1 Europäische Demokraten
Social Democratic and Labour Party 000000000140622.0000000000140.622 22,1 % −3,4 1 Sozialistische Fraktion
Alliance Party of Northern Ireland 000000000039026.000000000039.026 5,0 % –1,8
Andere/Unabhängige 000000000030976.000000000030.976 4,5 % –12,4
Wähler 000000000000696.9940000000696,994

NachwahlenBearbeiten

Nach dem Tod zweier gewählter Abgeordneter fanden am 5. März 1987 im Wahlkreis Midlands West und am 15. Dezember 1988 im Wahlkreis Hampshire Central Nachwahlen (by-elections) statt. In beiden Fällen ging das Mandat an dieselbe Partei wie bei der Wahl 1984 (Labour in Midlands West, Tories in Hampshire Central).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.ark.ac.uk/elections/fe79.htm