Europastraße 1

Fernverkehrsstraße in Europa

Die Europastraße 1 (E 1) ist eine europäische Fernverbindung, die vom Hafen von Larne in Nordirland über Dublin und Valença nach Sevilla in Spanien führt. Die Europastraße ist 2.509 Kilometer lang und verläuft in zwei nicht miteinander verbundenen Streckenabschnitten. Der nördliche Abschnitt verläuft an der Ost-Küste Nordirlands und Irlands, der südliche an der West-Küste von Spanien und Portugal.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/EU-E
Europastraße 1
Zeichen der Europastraße 1
Karte
Basisdaten
Straßenbeginn: Larne
Straßenende: Sevilla
Gesamtlänge: 2.509 km
  davon in Betrieb: 2.509 km
  davon in Bau: 0 km
  davon in Planung: 0 km

Staaten:

Straßenverlauf
Nordirland Nordirland
Larne
als A8
als AM8
Newtonabbey
als M2
Belfast
als A12
als M1
Lisburn
als A1
Newry
Irland Irland
als N1
als M1
Lisburn
Dundalk
Dunleer
Stamullin
Swords
als M50
Dublin
als N11
Dún Laoghaire
als M11
als N11
Wexford
Weiter auf E30Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Rosslare Harbour Symbol: Fähre
Spanien Spanien
als AP9
Ferrol
A Coruña
Santiago de Compostela
Pontevedra
Ponte Ría de Pontevedra
Ponte de Rande (1558 m)
Túnel de Madroa (440 m)
Túnel de Candeán (884 m)
Vigo
als A55
Portugal Portugal
als A3
Ponte Minho
Valença
als A20
Porto
als A1
Aveiro
Coimbra
Santarém
Lissabon
als A12
als A2
Ponte 25 de Abril (2277 m)
Setúbal
Albufeira
als A22
Faro
Castro Marim
Ponte Internacional do Guadiana (666 m)
Spanien Spanien
als AP-49
Vila Real de Santo António
Huelva
Sevilla

Spektakuläre Brückenbauten sind die Ponte 25 de Abril und die Puente Internacional del Guadiana.

Nordirland und IrlandBearbeiten

In Nordirland beginnt die E 1 am Hafen von Larne. Von Larne führt die E 1 über mehrere Autobahnen und A-Roads bis nach Belfast und Lisburn.

Weiter führt dann die E 1 entlang der Ost-Küste der Insel Irland. Von der nordirischen Grenze führt die E 1 über mehreren Autobahnen und National Primary Routes bis hin in die Hauptstadt Dublin. Weiter über die N11 und M11 endet die E 1 vorläufig in Wexford, da es keine direkte Fährverbindung für den weiteren Verlauf der Europastraße 1 gibt.

Spanien und PortugalBearbeiten

Im weiteren Verlauf führt die Europastraße 1 entlang der West- und Süd-Küste der Iberischen Halbinsel durch Spanien und Portugal.

In Spanien und Portugal führt die E 1 ausschließlich auf mehreren Autobahnen.

In Spanien beginnt zunächst die E 1 in Ferrol als Autopista AP-9, die über mehrere Brücken und Tunnel bei Tui zur Autovía A-55 führt. Von Valença an der spanisch-portugiesischen Grenze führt der Verlauf über Porto und vorbei an der Hauptstadt Lissabon sowie über die Puente Internacional del Guadiana bis nach Spanien, wo sie dort an der Süd-Küste die Grenze passiert. Der zweite Abschnitt in Spanien führt als Autovía A-49 bis nach Sevilla.

 
Panoramaansicht der Puente Internacional del Guadiana von Ayamonte aus

Kreuzende EuropastraßenBearbeiten

Land: Europastraße: Ort/Stadt: Provinz:
  GBR  Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Belfast Nordirland  Nordirland
 Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Lisburn
Irland  Irland  Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Dublin Leinster  Leinster
 Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Wexford
Spanien  Spanien  Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung A Coruña Galicien  Galicien
Portugal  Portugal  Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Trofa Durch die Regionen sind keine Flaggen vorhanden. Somit bleibt diese Zeile leer.
 Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Águas Santas
 Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Aveiro
 Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Coimbra
 Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Alcanena
 Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Setúbal
Spanien  Spanien  Vorlage:RSIGN/Wartung/EU-E-Einbindung Sevilla Andalusien  Andalusien

BildergalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: E01 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien