Estadio Verónica Boquete de San Lázaro

Fußballstadion in Spanien

Das Estadio Municipal Verónica Boquete de San Lázaro ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der spanischen Stadt Santiago de Compostela. Es dient unter anderem dem Fußballverein SD Compostela als Heimspielstätte. Die Anlage trägt seit November 2018 den Namen der Fußballspielerin Verónica „Vero“ Boquete, die aus Santiago de Compostela stammt.[1]

Estadio Verónica Boquete de San Lázaro
San Lázaro
Außenansicht des Estadio Vero Boquete de San Lázaro (Oktober 2011)
Außenansicht des Estadio Verónica Boquete de San Lázaro (Oktober 2011)
Frühere Namen

Estadio Multiusos de San Lázaro (1993–2018)

Daten
Ort Avenida Fernando Casas Novoa 20
SpanienSpanien 15703 Santiago de Compostela, Spanien
Koordinaten 42° 52′ 57,8″ N, 8° 30′ 57,7″ WKoordinaten: 42° 52′ 57,8″ N, 8° 30′ 57,7″ W
Eigentümer Stadt Santiago de Compostela
Baubeginn 1991
Eröffnung 24. Juni 1993
Erstes Spiel 24. Juni 1993
Deportivo La CoruñaCA River Plate 1:1
Oberfläche Naturrasen
Architekt Andrés Fernández-Albalat Lois
Kapazität 12.000 Plätze
Spielfläche 105 × 68 m
Heimspielbetrieb
Lage
Estadio Verónica Boquete de San Lázaro (Galicien)
Estadio Verónica Boquete de San Lázaro

GeschichteBearbeiten

Das Stadion ist im Osten der Stadt Santiago im Viertel San Lázaro gelegen und wurde am 24. Juni 1993 mit einer Partie zwischen Deportivo La Coruña und dem argentinischen Rekordmeister River Plate aus Buenos Aires eingeweiht. Der erste Torschütze war der Brasilianer Stürmer Bebeto.[2] Der Bau der Sportstätte ging mit dem raschen Aufstieg des Fußballklubs SD Compostela einher, der in der Saison 1994/95 erstmals an der Primera División teilnahm. In der höchsten Spielklasse sollte der Klub vier Jahre verbleiben, auf die ein tiefer Fall bis in die Regionalliga folgte. Im Sommer 2001 war das Stadion als Schauplatz der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft vorgesehen, diese wurde jedoch zwei Monate vor Turnierbeginn vom Weltfußballverband abgesagt. Von 2006 bis 2009 bestritt auch der Lokalrivale SD Ciudad de Santiago seine Heimspiele im Multiusos de San Lázaro.

Die Sportstätte hat einen ovalen Grundriss und verfügt über eine achtspurige Kunststoffbahn, die Zuschauertribünen sind vollständig überdacht und bieten 12.000 Besuchern Platz.[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: Estadio Vero Boquete de San Lázaro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. El estadio de San Lázaro llevará el nombre de Vero Boquete. In: lavozdegalicia.es. 8. November 2018, abgerufen am 27. April 2020 (spanisch).
  2. Copa Santiago de Compostela 1993 (Memento vom 14. Januar 2013 im Webarchiv archive.today) (spanisch)
  3. Instalaciones. In: sdcompostela.com. SD Compostela, abgerufen am 27. April 2020 (spanisch).