Hauptmenü öffnen

Estádio da Tapadinha

Fußballstadion in Portugal

Das Estádio da Tapadinha ist ein Fußballstadion in der Stadtgemeinde Alcântara der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Es wurde 1945 errichtet und ist Heimstätte des ehemaligen Fußballerstligisten Atlético CP. Es liegt am nördlichen Brückenkopf der Ponte 25 de Abril.

GeschichteBearbeiten

Bereits vor dem Bau des Stadions diente der Campo da Tapadinha als Fußballfeld. Drei Jahre nach der Fusion von União Lissabon und Carcavelinhos FC zum Atlético CP wurde das Feld zu einem Stadion umgebaut. Für die damalige Zeit besonders wurde ein Rasen als Spielfeld angelegt. Eröffnet wurde es am 23. September 1945 mit einem Freundschaftsspiel gegen Sporting, das die Gäste mit 6:0 gewannen.

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 38° 42′ 34,8″ N, 9° 10′ 51,2″ W