Ernest Cabo

französischer Geistlicher, römisch-katholischer Bischof
(Weitergeleitet von Ernest Mesmin Lucien Cabo)

Ernest Mesmin Lucien Cabo (* 15. Dezember 1932 in Sainte-Rose auf der Insel Guadeloupe; † 28. November 2019 in Basse-Terre[1]) war ein französischer Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Basse-Terre et Pointe-à-Pitre.

LebenBearbeiten

Ernest Cabo studierte Philosophie und Theologie am Großen Seminar von La Croix-Valmer und Toulouse. Er empfing am 4. Oktober 1964 die Priesterweihe für das Bistum Basse-Terre et Pointe-à-Pitre. Er war Pfarrer von Capesterre-Belle-Eau sowie Kaplan der Bewegung für ländliche Jugend (MRJC), der Bewegung von Christliche Jugendarbeiter (JOC) und die christliche PTT-Bewegung. 1972 wurde er Pfarrer von Sacré-Coeur in Pointe-à-Pitre, der größten Stadt im französischen Übersee-Département Guadeloupe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 2. Juli 1983 zum Titularbischof von Bocconia und zum Weihbischof in Basse-Terre et Pointe-à-Pitre. Die Bischofsweihe spendete ihm der Apostolische Pro-Nuntius in Bahamas, Barbados, Jamaika und Trinidad und Tobago, Paul Fouad Naïm Tabet, am 6. November desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren Gordon Anthony Pantin CSSp, Erzbischof von Port of Spain, und Siméon Oualli, Bischof von Basse-Terre et Pointe-à-Pitre.

Am 2. Juli 1984 wurde er zum Bischof von Basse-Terre et Pointe-à-Pitre ernannt. Am 15. Mai 2008 nahm Papst Benedikt XVI. sein aus Altersgründen vorgebrachtes Rücktrittsgesuch an.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mgr Ernest Cabo, évêque émérite de Guadeloupe, est décédé. la1ere.francetvinfo.fr vom 29. November 2019, abgerufen am 13. Januar 2020 (französisch).
VorgängerAmtNachfolger
Siméon OualliBischof von Basse-Terre et Pointe-à-Pitre
1984–2008
Jean-Yves Riocreux