Hauptmenü öffnen

Erik Majetschak (* 1. März 2000 in Bad Lausick) ist ein deutscher Fußballspieler, der beim FC Erzgebirge Aue unter Vertrag steht.

Erik Majetschak
Personalia
Geburtstag 1. März 2000
Geburtsort Bad LausickDeutschland
Größe 185 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2009 Bornaer SV
2009–2010 1. FC Lok Leipzig
2010–2019 RB Leipzig
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2018–2019 RB Leipzig 0 (0)
2019– FC Erzgebirge Aue 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015–2015 Deutschland U15 2 (0)
2015–2016 Deutschland U16 9 (3)
2016–2018 Deutschland U17 16 (2)
2018– Deutschland U18 2 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 21. Juni 2019

2 Stand: 21. Juni 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Anfänge in LeipzigBearbeiten

Majetschaks Karriere begann beim Bornaer SV, einem Verein aus dem Leipziger Umland. Im Alter von neun Jahren wechselte er für kurze Zeit in die Jugend des 1. FC Lok Leipzig. 2010 erfolgte schließlich der Wechsel in die Jugendabteilung von RB Leipzig.[1]

Im August 2018 unterschrieb Majetschak seinen ersten Profivertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2019.[2] Hauptsächlich spielte er weiterhin für die A-Jugend in der A-Junioren-Bundesliga. Für die Profimannschaft kam Majetschak erstmals in der Europa League zum Einsatz. In diesem Wettbewerb gab er am 2. August 2018 sein Pflichtspieldebüt gegen den BK Häcken in der 2. Qualifikationsrunde, als er in der 64. Minute für Emil Forsberg eingewechselt wurde.[3] Im Hauptwettbewerb kam er beim 2:0-Sieg gegen Celtic Glasgow nach seiner Einwechslung in der Schlussphase erstmals zum Einsatz.

FC Erzgebirge AueBearbeiten

Zur Saison 2019/20 wechselte Majetschak zum Zweitligisten Erzgebirge Aue, bei dem er einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2022 erhielt.[4]

NationalmannschaftBearbeiten

Majetschak spielt seit 2015 für deutsche Jugendnationalmannschaften. Mit der U-17-Nationalmannschaft nahm er an der U-17-Fußball-Europameisterschaft 2017 teil, scheiterte dort jedoch im Halbfinale an der Auswahl des späteren Gewinners Spanien. Erik Majetschak konnte bei diesem Turnier in fünf Spielen einen Treffer markieren und trug die Kapitänsbinde.

PrivatesBearbeiten

Erik Majetschak ist der Sohn des ehemaligen DDR-Oberliga-Spielers und aktuellen Präsidenten des Fußballverbands der Stadt Leipzig Dirk Majetschak.[5] Sein sechs Jahre älterer Bruder Toni spielt als Innenverteidiger für den FC Eilenburg in der Oberliga Nordost.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Spieler-Portrait: Erik Majetschak, 17 Jahre, Lattenkreuz.de, 5. Mai 2017, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  2. Leipzig befördert Majetschak zum Profi, Ligainsider.de, 29. August 2018, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  3. Spielbericht BK Säcken - RB Leipzig 1:1, Kicker.de, 2. August 2018, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  4. Erik Majetschak trägt zukünftig das Veilchen-Trikot, fc-erzgebirge.de, 20. Juni 2019, abgerufen am 21. Juni 2019.
  5. Erik Majetschak: Riesige Freude vor seiner Länderspiel-Premiere, Leipziger Volkszeitung Online, 18. Mai 2015, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  6. FC Eilenburgs Toni Majetschak über Bruder Erik, Sportbuzzer.de, 21. März 2018, abgerufen am 26. Oktober 2018.