Hauptmenü öffnen

Ergué-Gabéric (bretonisch: An Erge Vras) ist eine französische Gemeinde mit 8104 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Finistère in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Quimper und zum Kanton Fouesnant.

Ergué-Gabéric
An Erge Vras
Wappen von Ergué-Gabéric
Ergué-Gabéric (Frankreich)
Ergué-Gabéric
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Quimper
Kanton Fouesnant
Gemeindeverband Quimper Bretagne Occidentale
Koordinaten 48° 0′ N, 4° 1′ WKoordinaten: 48° 0′ N, 4° 1′ W
Höhe 4–140 m
Fläche 39,87 km2
Einwohner 8.104 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 203 Einw./km2
Postleitzahl 29500
INSEE-Code
Website http://ergue-gaberic.fr

Das Rathaus

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt im Ballungszentrum östlich von Quimper, in der Landschaft Cornouaille, etwa 50 Kilometer südöstlich von Brest und 100 Kilometer nordwestlich von Vannes. Nachbargemeinden von Ergué-Gabéric sind:

An der nördlichen und der westlichen Gemeindegrenze verläuft der Fluss Odet, an der südlichen der Jet, der in Quimper in den Odet mündet.

VerkehrsanbindungBearbeiten

Das Gemeindegebiet ist durch die Nähe zu Quimper verkehrstechnisch gut erschlossen. Es wird durch die Départementsstraßen D15 (von Quimper nach Coray) und D115 (von Quimper nach Elliant) versorgt. Auch die Nationalstraße N165 (von Brest nach Vannes) quert den äußersten Südwesten des Gemeindegebietes. Die Bahnlinie von Quimper nach Lorient folgt zunächst dem Tal des Flusses Jet. Der Flughafen Quimper-Cornouaille liegt auf der anderen Seite von Quimper, in einer Entfernung von etwa zehn Kilometern.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 2.821 3.950 5.679 6.517 6.929 7.500 8.104

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Ergué-Gabéric

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 1271–1274.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ergué-Gabéric – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Église Saint Guinal in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Chapelle de Kerdévot in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Château de Lezergué in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)