Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Das Gouvernement Erbil (arabisch أربيل, DMG Arbīl, kurdisch هەولێر Hewlêr) liegt im Nordosten des Iraks und gehört zur Autonomen Region Kurdistan. Das Gouvernement Erbil hat eine Fläche von 14.872,68 km² und ist eingeschlossen zwischen der Türkei, dem Iran und den irakischen Gouvernements Ninawa, Kirkuk, as-Sulaimaniyya, Dahuk und Salah ad-Din. Das Gouvernement untersteht der Regierung der autonomen Region.

Arbīl/أربيل
Hewlêr/هەولێر
Erbil
NinawaDahuk (Gouvernement)Erbil (Gouvernement)As-Sulaimaniyya (Gouvernement)Kirkuk (Gouvernement)DiyalaSalah ad-Din (Gouvernement)Al-AnbarBagdad (Gouvernement)BabilKerbela (Gouvernement)Al-Wasit (Gouvernement)Nadschaf (Gouvernement)Al-Qadisiyya (Gouvernement)Maisan (Gouvernement)Dhi Qar (Gouvernement)Al-Muthanna (Gouvernement)Basra (Gouvernement)KuwaitJordanienTürkeiSyrienSaudi-ArabienIranArbil in Iraq.svg
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Irak
Hauptstadt Erbil
Fläche 14.872,7 km²
Einwohner 2.113.391 (2017)
Dichte 142 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 IQ-AR
Webauftritt hawler.gov.krd/en/ (englisch)
Politik
Gouverneur Nawzad Hadi Mawlood
Distrikte des Gouvernements
Distrikte des Gouvernements

Koordinaten: 36° 0′ N, 44° 0′ O

Von Oben nach Unten im Uhrzeigersinn: Schlucht in Rawanduz, Koi Sanjaq, Schaqlawa und Zitadelle von Erbil.

2017 betrug die Einwohnerzahl des Gouvernements 2.113.391 Einwohner.[1]

DistrikteBearbeiten

Das Gouvernement besteht aus den Distrikten:

Am 15. Oktober 2005 stimmten von 830.570 Wählern 99,36 % für die neue Verfassung.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten