Equal Rights

Album von Peter Tosh
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Entstehung, Erfolg, Bedeutung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Equal Rights
Studioalbum von Peter Tosh

Veröffent-
lichung(en)

1977

Label(s) Columbia / CBS

Format(e)

LP, CD

Genre(s)

Reggae

Titel (Anzahl)

8

Besetzung
  • Gitarren: Peter Tosh (rhythm guitar), Al Anderson (lead guitar), Karl Pitterson (lead guitar), Abdul Wali (lead guitar)
  • Keyboard: Earl „Wia“ Lindo, Tyrone Downie, Skully
  • Bläser: Bobby Ellis (Trompete), Dirty Harry (Tenorsaxophon)

Produktion

Peter Tosh

Studio(s)

Randy’s Studio und Aquarius, Joe Gibbs & Dynamic Sound (alle in Kingston, Jamaica)

Chronologie
Legalize it
(1976)
Equal Rights Bush Doctor
(1978)

Equal Rights (Gleichberechtigung) ist ein Album des Reggaemusikers Peter Tosh. Mit diesem 1977 veröffentlichten Album gelang Tosh der Durchbruch; seither gilt Tosh neben Bob Marley – beide waren Bandmitglieder in The Wailers – als bedeutendster Musiker des Reggae. Tosh galt als politisch aktivstes Mitglied der Wailers, entsprechend engagiert präsentiert sich Equal Rights. Thematisiert wird neben der Apartheidspolitik Südafrikas der Rassismus im Allgemeinen, dem Tosh den Appell an die Afrikanische Einheit und das Aufbegehren gegen politische Missstände (Get Up, Stand Up) entgegensetzt. Während das Album zum einen als selbstbewusstes Statement der Schwarzen gelobt wurde, erfuhr es gerade wegen seines einseitig politischen Charakters Kritik, da die plakative Botschaft auf Kosten der musikalischen Qualität der Stücke gehe.

TitellisteBearbeiten

Seite eins

  1. Get Up, Stand Up – 3:35
  2. Downpressor Man – 6:26
  3. I Am That I Am – 4:31
  4. Stepping Razor – 5:48

Seite zwei

  1. Equal Rights – 5:58
  2. African – 3:44
  3. Jah Guide – 4:30
  4. Apartheid – 5:23

WeblinksBearbeiten