Enya/Diskografie

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der irischen Pop-Sängerin Enya. Den Quellenangaben zufolge hat sie bislang über 75 Millionen Tonträger verkauft und gehört somit zu den Interpreten mit den meistverkauften Tonträgern weltweit. Die erfolgreichste Veröffentlichung von Enya ist das Album A Day Without Rain mit rund 16 Millionen verkauften Einheiten.

AlbenBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US   IETemplate:Charttabelle/Wartung/Charts inexistent
1987 Enya /
The Celts (remasterte Version von Enya)
DE70
 
Gold

(9 Wo.)DE
UK10
 
Platin

(29 Wo.)UK
US
 
×2
Doppelplatin
US
IE1IE
Erstveröffentlichung: 4. März 1987 (Enya)
Erstveröffentlichung: 6. November 1992 (The Celts)
Verkäufe: + 8.500.000[2]
1988 Watermark DE6
 
Platin

(18 Wo.)DE
AT15
(8 Wo.)AT
CH1
 
Platin

(17 Wo.)CH
UK5
 
×4
Vierfachplatin

(99 Wo.)UK
US25
 
×4
Vierfachplatin

(39 Wo.)US
IE1IE
Erstveröffentlichung: 19. September 1988
Verkäufe: + 8.145.000
1991 Shepherd Moons DE21
 
Gold

(21 Wo.)DE
AT31
(12 Wo.)AT
CH13
 
Gold

(14 Wo.)CH
UK1
 
×4
Vierfachplatin

(110 Wo.)UK
US17
 
×5
Fünffachplatin

(238 Wo.)US
IE1
 
Platin
IE
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 1991
Verkäufe: + 13.000.000[3]
1995 The Memory Of Trees DE4
 
Gold

(36 Wo.)DE
AT3
 
Platin

(16 Wo.)AT
CH3
(24 Wo.)CH
UK5
 
×2
Doppelplatin

(31 Wo.)UK
US9
 
×3
Dreifachplatin

(66 Wo.)US
IE1IE
Erstveröffentlichung: 17. November 1995
Verkäufe: + 6.335.000
2000 A Day Without Rain DE1
 
×3
Dreifachplatin

(65 Wo.)DE
AT1
 
Platin

(51 Wo.)AT
CH2
 
×2
Doppelplatin

(55 Wo.)CH
UK6
 
×2
Doppelplatin

(21 Wo.)UK
US2
 
×7
Siebenfachplatin

(103 Wo.)US
IE7[4]
(14[5] Wo.)IE
Erstveröffentlichung: 21. November 2000
Verkäufe: + 16.000.000[6]
2005 Amarantine DE3
 
×2
Doppelplatin

(30 Wo.)DE
AT4
(26 Wo.)AT
CH3
 
×2
Doppelplatin

(29 Wo.)CH
UK8
 
Platin

(18 Wo.)UK
US6
 
Platin

(33 Wo.)US
IE15
 
×2
Doppelplatin

(15 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: 18. November 2005
Verkäufe: + 2.865.000
2008 And Winter Came… DE3
 
×3
Dreifachgold

(21 Wo.)DE
AT6
 
Gold

(17 Wo.)AT
CH3
 
Platin

(19 Wo.)CH
UK6
 
Gold

(14 Wo.)UK
US8
 
Gold

(29 Wo.)US
IE13
 
Platin

(11 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: 7. November 2008
Verkäufe: + 2.100.000
2015 Dark Sky Island DE3
 
Gold

(23 Wo.)DE
AT6
(12 Wo.)AT
CH2
 
Gold

(21 Wo.)CH
UK4
 
Gold

(19 Wo.)UK
US8
(9 Wo.)US
IE7
(9 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: 20. November 2015
Verkäufe: + 903.000[7]

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

KompilationenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US   IETemplate:Charttabelle/Wartung/Charts inexistent
1997 Paint the Sky with Stars: The Best Of DE5
 
Platin

(48 Wo.)DE
AT3
 
Platin

(37 Wo.)AT
CH7
 
Platin

(25 Wo.)CH
UK4
 
×2
Doppelplatin

(33 Wo.)UK
US30
 
×4
Vierfachplatin

(40 Wo.)US
IE481[8]
(40[8] Wo.)IE
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 1997
Verkäufe: + 8.885.000
2003 Only Time – The Collection DE93
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 11. November 2002
2009 The Very Best Of DE19
 
Gold

(17 Wo.)DE
AT18
(10 Wo.)AT
CH8
(20 Wo.)CH
UK32
 
Gold

(7 Wo.)UK
US55
(13 Wo.)US
IE22
 
Gold

(6 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: 20. November 2009
Verkäufe: + 362.500

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

1 Das Archiv für die irischen Albumcharts beginnt am 6. Januar 2000. Die Platzierungen der zuvor veröffentlichten Alben sind unbekannt. Für nach diesem Zeitpunkt nochmals platzierte Alben sind die Gesamtwochenzahlen auch vor diesem Datum abrufbar. Bei solchen Alben ist die Höchstplatzierung nach diesem Datum angegeben.

EPsBearbeiten

Jahr Titel Anmerkungen
1989 sechs Tracks Erstveröffentlichung: 1989
1990 drei Tracks Erstveröffentlichung: 1990
1992 Book Of Days Erstveröffentlichung: 1992
1994 The Christmas EP Erstveröffentlichung: 1994
2006 Sounds Of The Season Erstveröffentlichung: 2006

SinglesBearbeiten

Chartplatzierungen als LeadmusikerinBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US   IE
1988 Orinoco Flow (Sail Away)
Watermark
DE2
(18 Wo.)DE
AT8
(14 Wo.)AT
CH1
(15 Wo.)CH
UK1
 
Silber

(13 Wo.)UK
US24
(17 Wo.)US
IE1
(8 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: 3. Oktober 1988
Evening Falls...
Watermark
UK20
(4 Wo.)UK
IE3
(3 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: Dezember 1988
1989 Storms In Africa (Part II)
Watermark
UK41
(4 Wo.)UK
IE12
(2 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: Mai 1989
1991 Caribbean Blue
Shepherd Moons
DE50
(7 Wo.)DE
CH32
(2 Wo.)CH
UK13
(7 Wo.)UK
US79
(8 Wo.)US
IE8
(6 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: Oktober 1991
How Can I Keep From Singing?
Shepherd Moons
UK32
(5 Wo.)UK
IE19
(3 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: November 1991
1992 Book of Days
Shepherd Moons
UK10
(6 Wo.)UK
IE12
(5 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: Juli 1992
The Celts
The Celts
UK29
(4 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: November 1992
1995 Anywhere Is
The Memory Of Trees
DE44
(15 Wo.)DE
AT8
(11 Wo.)AT
UK7
 
Silber

(13 Wo.)UK
IE8
(9 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: November 1995
1996 On My Way Home
The Memory Of Trees
UK26
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: November 1996
1997 Only If...
Paint The Sky With Stars: The Best Of
DE68
(9 Wo.)DE
UK43
(2 Wo.)UK
US88
(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: November 1997
2000 Only Time
A Day Without Rain
DE1
 
×3
Dreifachgold

(26 Wo.)DE
AT2
 
Gold

(22 Wo.)AT
CH1
 
Gold

(30 Wo.)CH
UK32
 
Silber

(4 Wo.)UK
US10
(32 Wo.)US
IE58[9]
(6[9] Wo.)IE
Erstveröffentlichung: November 2000
Höchstplatzierung in Irland erst 2013
2001 Wild Child
A Day Without Rain
UK72
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: März 2001
2002 May It Be
Der Herr der Ringe: Die Gefährten (O.S.T)
DE1
(15 Wo.)DE
AT12
(15 Wo.)AT
CH24
(14 Wo.)CH
UK50
(2 Wo.)UK
IE30
(5[10] Wo.)IE
Erstveröffentlichung: Januar 2002
2005 Amarantine
Amarantine
DE47
(9 Wo.)DE
AT31
(9 Wo.)AT
CH39
(14 Wo.)CH
UK53
(1 Wo.)UK
IE50
(1 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: Dezember 2005
2008 And Winter Came…
And Winter Came…
CH51
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: November 2008

Weitere VeröffentlichungenBearbeiten

  • 2015: Echoes In Rain
  • 2015: The Humming …

Als GastmusikerinBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US   IE
2004 I Don’t Wanna Know
Hurt No More
DE1
 
Gold

(15 Wo.)DE
AT6
(20 Wo.)AT
CH2
(25 Wo.)CH
UK1
 
Silber

(16 Wo.)UK
US2
 
Gold

(30 Wo.)US
IE2
(15 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: 16. März 2004
Mario Winans feat. Enya & P. Diddy
You Should Really Know
AT41
(7 Wo.)AT
UK8
(8 Wo.)UK
IE25
(6 Wo.)IE
Erstveröffentlichung: September 2004
The Pirates feat. Enya, Ishani, Naila Boss & Shola Ama

Videoalben und MusikvideosBearbeiten

VideoalbenBearbeiten

  • 1991: Moonshadows
  • 2001: The Video Collection

MusikvideosBearbeiten

Jahr Titel Regisseur
1987 I Want Tomorrow David Richardson
1988 Orinoco Flow (Sail Away) Michael Geoghegan
Evening Falls… Michael Geoghegan
1989 Storms in Africa (Part II) Michael Geoghegan
1991 Exile Michael Geoghegan
Caribbean Blue Michael Geoghegan
How Can I Keep from Singing? Entertainment Productions
1992 Book of Days Michael Geoghegan
1993 The Celts Michael Geoghegan
1995 Anywhere Is David Scheinman
1996 On My Way Home Rob Dickins
1997 Only If… Dan Nathan
2000 Only Time Graham Fink
2001 Wild Child Graham Fink
2002 May It Be Peter Nydrie
2005 Amarantine Tim Royes
2006 It’s in the Rain Tim Royes
2008 Trains and Winter Rains Rob O’Connor

BoxsetsBearbeiten

  • 1996: The Enya Collection
  • 1997: A Box of Dreams
  • 2002: Only Time – The Collection

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Land/Region   Silber   Gold   Platin   Diamant Ver­käu­fe Quel­len
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
  Argentinien (CAPIF) 0! S   2× Gold2   9× Platin9 0! D 480.000 capif.org.ar (Memento vom 6. Juli 2011 im Internet Archive)
  Australien (ARIA) 0! S   2× Gold2   27× Platin27 0! D 1.960.000 aria.com.au
  Belgien (BEA) 0! S   3× Gold3   9× Platin9 0! D 485.000 ultratop.be
  Brasilien (PMB) 0! S   2× Gold2   6× Platin6 0! D 1.650.000 pro-musicabr.org.br
  Dänemark (IFPI) 0! S   3× Gold3   2× Platin2 0! D 150.000 ifpi.dk
  Deutschland (BVMI) 0! S   8× Gold8   9× Platin9 0! D 4.450.000 musikindustrie.de
  Europa (IFPI) 0! S 0! G   10× Platin10 0! D (10.000.000) ifpi.org (Memento vom 1. Januar 2014 im Internet Archive)
  Finnland (IFPI) 0! S   2× Gold2 0! P 0! D 45.688 ifpi.fi
  Frankreich (SNEP) 0! S   6× Gold6   Platin1 0! D 675.000 infodisc.fr snepmusique.com
  Hongkong (IFPI/HKRIA) 0! S 0! G   2× Platin2 0! D 40.000 ifpihk.org (Memento vom 26. Mai 2008 im Internet Archive)
  Irland (IRMA) 0! S   Gold1   3× Platin3 0! D 52.500 irishcharts.ie
  Italien (FIMI) 0! S   2× Gold2 0! P 0! D 50.000 fimi.it
  Japan (RIAJ) 0! S   3× Gold3   11× Platin11   2× Diamant2 4.700.000 riaj.or.jp
  Kanada (MC) 0! S   Gold1   15× Platin15 0! D 1.540.000 musiccanada.com
  Mexiko (AMPROFON) 0! S   2× Gold2 0! P 0! D 125.000 amprofon.com.mx
  Neuseeland (RMNZ) 0! S   3× Gold3   8× Platin8 0! D 142.500 nztop40.co.nz
  Niederlande (NVPI) 0! S   2× Gold2   7× Platin7 0! D 630.000 nvpi.nl
  Norwegen (IFPI) 0! S   Gold1   Platin1 0! D 55.000 ifpi.no (Memento vom 5. November 2012 im Internet Archive)
  Österreich (IFPI) 0! S   2× Gold2   3× Platin3 0! D 185.000 ifpi.at
  Polen (ZPAV) 0! S   4× Gold4 0! P 0! D 120.000 bestsellery.zpav.pl
  Portugal (AFP) 0! S 0! G   Platin1 0! D 20.000 Einzelnachweise
  Russland (NFPF) 0! S   Gold1 0! P 0! D 10.000 2m-online.ru (Memento vom 15. Februar 2009 im Internet Archive)
  Schweden (IFPI) 0! S   2× Gold2   4× Platin4 0! D 390.000 sverigetopplistan.se
  Schweiz (IFPI) 0! S   3× Gold3   7× Platin7 0! D 375.000 hitparade.ch
  Spanien (Promusicae) 0! S   3× Gold3   18× Platin18 0! D 1.890.000 promusicae.es
  Ungarn (MAHASZ) 0! S   Gold1   Platin1 0! D 22.000 slagerlistak.hu
  Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S   2× Gold2   26× Platin26 0! D 27.474.000 riaa.com
  Vereinigtes Königreich (BPI)   4× Silber4   3× Gold3   16× Platin16 0! D 6.108.000 bpi.co.uk
Insgesamt   4× Silber4   64× Gold64   196× Platin196   2× Diamant2

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. a b c d Chartquellen: DE AT CH UK US IE1 IE2 (Memento des Originals vom 21. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/irishcharts.ie
  2. UU Honours Musician Enya. (Nicht mehr online verfügbar.) news.ulster.ac.uk, 11. Juli 2007, archiviert vom Original am 24. Februar 2015; abgerufen am 13. Dezember 2012 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/news.ulster.ac.uk
  3. Martin Cizmar: Enya’s Greatest Hits Coming Soon … Wait, Enya Had Hits? In: Phoenix News Time. 10. November 2009, abgerufen am 13. März 2016 (englisch).
  4. http://www.chart-track.co.uk/index.jsp?c=p%2Fmusicvideo%2Fmusic%2Farchive%2Findex_test.jsp&ct=240002&arch=t&lyr=2000&year=2000&week=47
  5. http://www.chart-track.co.uk/index.jsp?c=p%2Fmusicvideo%2Fmusic%2Farchive%2Findex_test.jsp&ct=240002&arch=t&lyr=2001&year=2001&week=8
  6. Yessica Flores: Enya en la música. In: Esmas Musicas. 4. April 2013, abgerufen am 13. März 2016 (englisch).
  7. Verkäufe von Dark Sky Island; Chart News auf Twitter
  8. a b http://www.chart-track.co.uk/index.jsp?c=p%2Fmusicvideo%2Fmusic%2Farchive%2Findex_test.jsp&ct=240002&arch=t&lyr=2003&year=2003&week=45
  9. a b http://www.chart-track.co.uk/index.jsp?c=p%2Fmusicvideo%2Fmusic%2Farchive%2Findex_test.jsp&ct=240001&arch=t&lyr=2013&year=2013&week=48
  10. http://www.chart-track.co.uk/index.jsp?c=p%2Fmusicvideo%2Fmusic%2Farchive%2Findex_test.jsp&ct=240001&arch=t&lyr=2002&year=2002&week=8