Hauptmenü öffnen

Entenfang (bei Giesen)

Naturschutzgebiet in Niedersachsen

Der Entenfang ist ein Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Stadt Sarstedt und den Gemeinden Giesen und Nordstemmen im Landkreis Hildesheim.

Naturschutzgebiet Entenfang

IUCN-Kategorie IV – Habitat/Species Management Area

Teich in der östlichen NSG-Teilfläche

Teich in der östlichen NSG-Teilfläche

Lage Landkreis Hildesheim, Niedersachsen, Deutschland
Fläche 18,5 ha
Kennung NSG HA 145
WDPA-ID 81610
Geographische Lage 52° 12′ N, 9° 52′ OKoordinaten: 52° 12′ 22″ N, 9° 51′ 31″ O
Entenfang (bei Giesen) (Niedersachsen)
Entenfang (bei Giesen)
Meereshöhe von 65 m bis 69 m
Einrichtungsdatum 08.03.1990
Verwaltung NLWKN

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG HA 145 ist 18,5 Hektar groß. Es liegt südlich von Sarstedt inmitten landwirtschaftlicher Nutzflächen. Das aus zwei Teilflächen bestehende Naturschutzgebiet stellt zwei vernässte Senken mit Teichen unter Schutz, die von Grünland und um die Teiche von Verlandungszonen mit Röhricht und Gehölzgruppen geprägt sind.

Eine durch die Naturschutzgebiete verlaufende Industriebahn zu einem ehemaligen Kaliwerk ist mittlerweile abgebaut worden.

Das Gebiet steht seit dem 8. März 1990 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Landkreis Hildesheim.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Naturschutzgebiet Entenfang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien