Hauptmenü öffnen

GeschichteBearbeiten

Anfänge in der STWBearbeiten

Franz Engstler stieg 1996 mit seinem eigenen Motorsportteam in den Super Tourenwagen Cup ein und brachte zwei Alfa Romeo 155 an den Start, die von ihm selber und von Oliver Mayer pilotiert wurden. Bei zwei Läufen griff Stephen Vollmair ins Lenkrad des zweiten Alfas. 1997 setzte Engstler gleich vier Fahrzeuge ein, die von ihm selber, Frank Schmickler, Marco Bromberger und Danny Pfeil gesteuert wurden. Schmickler bestritt aber nicht die komplette Saison und so sprangen Vollmair und Gianni Giudici für ihn ein. Nach einem Jahr Pause fuhren 1999 wieder zwei Alfas unter Leitung von Franz Engstler. Er steuerte einen davon, den anderen fuhr zunächst Christian Zink und anschließend Wolfgang Treml.

Erfolge in der Procar-Serie und in FernostBearbeiten

Seit 2000 ist Engstler Motorsport mit BMW 320i in der ADAC-Procar-Serie aktiv. Bereits im ersten Jahr konnte Franz Engstler die Meisterschaft für sich entscheiden. 2005 starteten Engstler und Fariqe Hairuman für das Team in der Asiatischen Tourenwagen-Meisterschaft. Dabei gewann Engstler die Meisterschaft. Gegen Saisonende waren Engstler und Hairuman bei zwei Läufen der ADAC-Procar-Serie am Start. 2006 gelang Engstler, dessen Teamkollegen nun Ao Chi Hong sowie abwechselnd Andreas Klinge und Markus Lungstrass waren, die Titelverteidigung. Während das Team weiterhin an der Asiatischen Tourenwagen-Meisterschaft teilnahm, zog sich Teamchef Franz Engstler nach der Saison nach Deutschland zurück. Im gleichen Jahr vertraten Engstler und Rustem Teregulov das Team auch bei einigen Läufen der ADAC-Procar-Serie. 2007 konzentrierte sich Engstler nun voll auf die ADAC-Procar-Serie. Er setzte zeitweise vier Fahrzeuge ein und gewann an der Seite von Teregulov, Oleg Petrishin und Andrei Romanow die Meisterschaft.[1] Währenddessen fuhr Masaki Kano für Engstler Motorsport in der Asiatischen-Tourenwagen-Meisterschaft.

Tourenwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

 
BMW 320si von Franz Engstler

Wie schon 2005 nahm Engstler Motorsport auch 2007 bei den letzten beiden Läufen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Macao als Gaststarter teil. Die Fahrzeuge wurden von Engstler und Romanow gesteuert.[2] 2008 bestritt Engstler Motorsport erstmals eine komplette Saison in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft.[3] Auch neue Fahrzeuge wurden angeschafft. Engstler und Romanow fuhren nun auf zwei BMW 320si. Bei den letzten vier Läufen in Japan und in Macao griff zusätzlich Masaki Kano ins Lenkrad eines „alten“ 320i. In Macao wurde Engstler bester Privatfahrer und holte sich mit einem sechsten Platz drei Weltmeisterschaftspunkte. Ihm gelang damit die Vizemeisterschaft in der Privatfahrerwertung.[4] 2008 nahmen Engstler und Romanow auf BMW 320i auch an einigen Läufen der ADAC-Procar-Serie teil. Außerdem starteten für Engstler Motorsport dort auch Martin Brückl, Stefan Neuberger, Jack Lemvard und Remo Friberg. In der Asiatischen Tourenwagen-Meisterschaft fuhren Kano und Lemvard, der die Meisterschaft gewann.

2009 nimmt Engstler Motorsport erneut an der Tourenwagen-Weltmeisterschaft teil. Kristian Poulsen wurde Franz Engstlers neuer Teamkollege.[5] Engstler wurde beim zweiten Lauf in Marokko bester Privatfahrer und erzielt mit dem achten Platz einen Weltmeisterschaftspunkt. In der ADAC-Procar-Serie kommt nun erstmals ein BMW 320si zum Einsatz, der von Roland Hertner gefahren wird. Die übrigen Fahrer des Teams sind Timur Gainutdinov, Petrishin und Friberg. An der Asiatischen Tourenwagen-Meisterschaft nimmt Engstler Motorsport 2009 nicht mehr teil.

StatistikBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

1994 DTM mit Alfa Romeo – Fahrer: Franz Engstler (Platz 19) + Carsten Struwe (Platz 22) + Danny Pfeil (Platz 22)
1996 STW mit Alfa Romeo – Fahrer: Franz Engstler (Platz 19) + Oliver Mayer (Platz 31) + Stephen Vollmaier (Platz 36)
1997 STW mit Alfa Romeo – Fahrer: Frank Schmickler (Platz 25) + Franz Engstler (Platz 24) + Marco Bromberger (Platz 34) + Danny Pfeil (Platz 31) + Stephen Vollmaier (Platz 37)
1999 STW mit Alfa Romeo – Fahrer: Franz Engstler (Platz 20) + Christian Zink (Platz 17) + Wolfgang Treml (Platz 22)
2004 DMSB Produktionswagen-Meisterschaft mit BMW – Fahrer: Franz Engstler (Platz 5) + Andreas Klinge (Platz 10) + Ivano Giuliani
2005 WTCC mit BMW – Fahrer: Paul Poon + Peter Scharmach

ETCC mit BMW - Fahrer: Franz Engstler (Platz 7)

DMSB Produktionswagen-Meisterschaft mit BMW - Fahrer: Franz Engstler + Fariqe Hairuman

2006 ETCC mit BMW – Fahrer: Rustem Teregulow

ADAC PROCAR mit BMW (Platz 3) - Fahrer: Rustem Teregulow (Platz 5) + Franz Engstler (Platz 7)

2007 WTCC mit BMW – Fahrer: Franz Engstler + Andrei Romanow + David Louie

ETCC mit BMW - Fahrer: Oleg Petrishin (Platz 21) + Richard Kaye (Platz 16)

ADAC PROCAR mit BMW (Platz 1 & Platz 7) - Fahrer: Franz Engstler (Platz 1) + Andrei Romanow (Platz 2) + Rustem Teregulow (Platz 10) + Oleg Petrishin (Platz 8)

2008 WTCC mit BMW (2. Yokohama Teams Trophy) – Fahrer: Franz Engstler (Platz 17/Platz 2 Privatfahrer) + Andrei Romanow (Platz 5 Privatfahrer) + Masaki Kano (Platz 26 Privatfahrer)

ETCC mit BMW - Fahrer: Oleg Petrishin (Platz 14) + Franz Engstler (Platz 7) + Cesar Campanico (Platz 4)

ADAC PROCAR mit BMW - Fahrer: Jack Lemvard (Platz 4) + Andrei Romanow (Platz 7) + Franz Engstler (Platz 9) + Stefan Neuberger (Platz 12) + Remo Friberg (Platz 16) + Cesar Campanico (Platz 17) + Martin Brückl (Platz 18)

2009 WTCC mit BMW (3. Yokohama Teams Trophy) – Fahrer: Franz Engstler (Platz 16/Platz 3 Privatfahrer) + Kristian Poulsen (Platz 6 Privatfahrer) + Philip Geipel (Platz 12 Privatfahrer) + Masaki Kano (Platz 24 Privatfahrer) + Henry Ho (Platz 15 Privatfahrer) + Alex Liu + Joseph Rosa Merszei (Platz 26 Privatfahrer)

ETCC mit BMW - Fahrer: Urmas Kitsing (Platz 11) + Franz Engstler (Platz 2)

ADAC PROCAR mit BMW (Platz 1 Div 1) - Fahrer: Rainer Bastuck (Platz 11 Div 1) + Oleg Petrishin (Platz 5 Div 1) + Roland Hertner (Platz 3 Div 1) + Remo Friberg (Platz 1 Div 1) + Roland Poulsen (Platz 13 Div 1)

2010 WTCC mit BMW (3. Yokohama Teams Trophy) – Fahrer: Franz Engstler (Platz 17/Platz 2 Privatfahrer) + Andrei Romanow (Platz 9 Privatfahrer) + Tim Coronel (Platz 20 Privatfahrer) + Yoshihiro Ito (Platz 24 Privatfahrer) + Masaki Kano (Platz 15 Privatfahrer) + Jo Merszei

ETCC mit BMW - Fahrer: Rustem Teregulow

ADAC PROCAR mit BMW - Fahrer: Andrei Romanow (Platz 6 Div 1) + Rustem Teregulow (Platz 4 Div 1) + Roland Hertner (Platz 1 Div 1) + Florian Spengler (Platz 3 Div 1) + Johannes Leidinger (Platz 2 Div 1)

2011 WTCC mit BMW (1. Yokohama Teams Trophy) – Fahrer: Kristian Poulsen (Platz 7/Platz 1 Privatfahrer) + Franz Engstler (Platz 8/Platz 3 Privatfahrer) + Charles Ng (Platz 22/Platz 14 Privatfahrer) + Fabio Fabiani (Platz 19 Privatfahrer) + Jo Merszei

ADAC PROCAR mit BMW - Fahrer: Johannes Leidinger (Platz 1 Div 1)

2012 WTCC mit BMW (7. Yokohama Teams Trophy) – Fahrer: Franz Engstler (Platz 12/Platz 4 Privatfahrer) + Charles Ng (Platz 25/Platz 15 Privatfahrer) + Masaki Kano + Alex Liu + Jo Merszei (Platz 17 Privatfahrer)

ETCC mit BMW - Fahrer: Igor Skuz (Platz 4)

ADAC PROCAR mit BMW + Ford - Fahrer: Paul Green (Platz 2 Div 1) + Julia Trampert (Platz 6 Div 2) + Lennart Marioneck (Platz 2 Div 2)

2013 WTCC mit BMW (11. Yokohama Teams Trophy) – Fahrer: Franz Engstler (Platz 21/Platz 8 Privatfahrer) + Charles Ng (Platz 18/Platz 10 Privatfahrer) + Masaki Kano + Jo Merszei + Henry Ho (Platz 23/Platz 15 Privatfahrer)

ETCC mit BMW - Fahrer: Roland Hertner (Platz 9) + Christian Fischer (Platz 8)

ADAC PROCAR mit BMW + Ford - Fahrer: Johannes Leidinger (Platz 2 Div 1) + Michael Bräutigam (Platz 7 Div 1) + Christian Klien (Platz 9 Div 1) + Guido Naumann (Platz 10 Div 1) + Reiner Kuhn (Platz 8 Div 1) + Tim Schrick (Platz 11 Div 1) + Thomas Winkelhock (Platz 5 Div 1) + Mark Warnecke (Platz 6 Div 1) + Julia Trampert (Platz 7 Div 2) + Thomas Krebs (Platz 5 Div 2)

2014 WTCC mit BMW (6. Yokohama Teams Trophy) – Fahrer: Franz Engstler (Platz 17/Platz 1 Privatfahrer) + Pasquale Di Sabatino (Platz 20/Platz 3 Privatfahrer) + Camilo Echevarría (Platz 5 Privatfahrer) + Filipe de Souza (Platz 4 Privatfahrer)

ETCC mit BMW - Fahrer: Franz Engstler (Platz 6 TC2 Turbo) + Christian Fischer (Platz 5 TC2) + Plamen Kralev (Platz 10 TC2)

2015 TCR International Series mit Audi, Seat und VW - Fahrer: Nicki Thiim (Platz 13) + Franz Engstler (Platz 18) + Mikhail Grachev (Platz 8) + Kelvin van der Linde (Platz 21) + Tomas Engström (Platz 17) + Lorenzo Veglia (Platz 10) + Guillaume Cunnington + Pol Rosell (Platz 15)

ETCC mit BMW - Fahrer: Davit Kajala(Platz 1 TC2 Turbo) + Franz Engstler (Platz 5 TC2 Turbo)

ADAC Formel 4 - Fahrer: Luca Engstler (Platz 39) + Michelle Halder (Platz 47)

2016 TCR International Series mit VW - Fahrer: Andy Yan (Platz 25) + Jordi Oriola (Platz 17) + Davit Kajala (Platz 10) + Mikhail Grachev (Platz 8) + Vladimir Sheshenin (Platz 38) + Florian Janits (Platz 31) + Niklas Mackschin (Platz 22) + Gary Sheehan (Platz 15) + Jordi Gené (Platz 18) + Munkong Sathienthirakul + Filipe de Souza

ADAC TCR Germany mit VW und Seat - Fahrer: Gosia Rdest(Platz 19) + Niklas Mackschin (Platz 18) + Daniel Conrad (Platz 24) + Mike Halder (Platz 6) + Tim Zimmermann (Platz 8) + Tom Lautenschlager (Platz 14)

ADAC Formel 4 - Fahrer: Luca Engstler (Platz 26) + Michelle Halder (Platz 46)

2017 ADAC TCR Germany mit VW - Fahrer: Roland Poulsen (Platz 48) + Kristian Poulsen (Platz 46) + Luca Engstler (Platz 12) + Florian Thoma (Platz 14) + Stefan Goede (Platz 43) + Jason Wolfe (Platz 18)

TCR International Series mit VW - Fahrer: Luca Engstler

2018 ADAC TCR Germany mit VW und Hyundai - Fahrer: Luca Engstler (Platz 2) + Théo Coicaud (Platz 12) + Kai Jordan (Platz 18) + Justin Häußermann (Platz 16) + Florian Thoma (Platz 14) + Niko Kankkunen (Platz 13)

Ergebnisse ADAC GT MastersBearbeiten

Saison Auto Nr. Fahrer Rennen Siege Punkte Fahrerwertung Teamwertung
2011 BMW Alpina B6 GT3 40 Deutschland  Florian Spengler 15 0 012 34. 2.
Deutschland  Alex Plenagl 10 0 012 35.
Osterreich  Andreas Mayerl 1 0 00 NC
Niederlande  Tom Coronel 2 0 00 NC
Russland  Andrei Romanov 2 0 00 NC
41 Frankreich  Dino Lunardi 16 4 0189 1.
Griechenland  Alexandros Margaritis

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.dmm.de/de/unternehmen/presse.html?presse=id(110)%3Btitel(Franz+Engstler+f%E4hrt+Sieg+in+der+Procar-Serie+ein)@1@2Vorlage:Toter Link/www.dmm.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  2. http://www.motorsport-total.com/wtcc/news/2007/10/Engstler_mit_WTCC-Einsatz_in_Macau_07101502.html
  3. http://auto-presse.de/motorsport.php?action=view&newsid=33320@1@2Vorlage:Toter Link/auto-presse.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  4. http://www.motorsport-total.com/wtcc/news/2008/11/Vizeweltmeister_Engstler_Macao_war_der_kroenende_Abschluss_08112601.html
  5. http://www.speed-magazin.de/index.php?topic=news/story&serie=wtcc&ID=15694