Hauptmenü öffnen

Encarnación ist die Hauptstadt des Departamentos Itapúa in Paraguay und gehört mit rund 130.000 Einwohnern zu den größten Städten des Landes[1]. Sie liegt am Fluss Paraná an der Grenze zu Argentinien.

Encarnación
Koordinaten: 27° 20′ S, 55° 52′ W
Karte: Paraguay
marker
Encarnación
Encarnación auf der Karte von Paraguay
Basisdaten
Staat Paraguay
Departamento Itapúa
Stadtgründung 25. März 1615
Einwohner 129.665 (2017)
– im Ballungsraum 206.578
Stadtinsignien
Escudo de Encarnación.jpg
Bandera flag encarnacion itapua paraguay.PNG
Detaildaten
Fläche 274 km²
Bevölkerungsdichte 473,2 Ew./km2
Höhe 84 m
Gewässer Río Paraná
Postleitzahl 6000
Vorwahl (595) (71)
Zeitzone UTC−4
Stadtvorsitz Luis Yd (Partido Patria Querida)
Stadtpatron Virgen de Itacua
Website encarnacion.gov.py
Blick über den Rio Paraná auf Encarnación
Blick über den Rio Paraná auf Encarnación

GeographieBearbeiten

Die Stadt liegt am rechten Ufer des Rio Paraná, der hier bis zu sechs Kilometer breit ist, gegenüber der argentinischen Stadt Posadas, mit der sie durch die Puente Internacional San Roque González de Santa Cruz verbunden ist. Die paraguayischen Fernstraßen Ruta 1 und Ruta 6 beginnen bzw. enden hier. In Encarnación endet auch die Eisenbahnlinie aus Buenos Aires. Die Stadt verfügt über drei breite Sandstrände: die Playa Mboy Ka'é, Playa San José und Playa San Isidro. Encarnación wird wegen des milden Klimas und ihrer Schönheit oft auch als die Perle des Südens bezeichnet.[2]

Die Stadt gliederte sich ursprünglich in zwei Gebiete, den höher gelegenen modernen Teil (auch finanzielles Zentrum der Stadt), sowie die Altstadt in unmittelbarer Umgebung des Río Paraná. Unter den rund 130.000 Einwohnern (Stand 2017) finden sich viele deutscher, japanischer, arabischer, ukrainischer, neuseeländischer, chinesischer und auch polnischer Abstammung.

GeschichteBearbeiten

Die Stadt wurde am 25. März 1615 vom Jesuitenpater Roque González de Santa Cruz am Ufer des Río Paraná als Jesuitenreduktion gegründet und erhielt mit Bezug auf das kalendarische Fest der Ankündigung der Geburt Christi den Namen Nuestra Señora de la Encarnación de Itapúa („Unsere Liebe Frau von der Menschwerdung von Itapúa“). Auf Weisung der beiden Konsuln Carlos Antonio López und Mariano Roque Alonso wurde 1843 der verkürzte Name amtlich festgelegt. An Bedeutung gewann der Ort 1854 im Rahmen der Errichtung der Eisenbahnstrecke von Zentralparaguay.

Encarnacíon gilt als die Hauptstadt des paraguayischen Karnevals, der dort seit 1916 gefeiert wird. Das Sambadrom bietet 8.500 Zuschauern Platz.

Im Jahr 1957 wurde das Bistum Encarnación als Territorialprälatur gegründet; 1990 wurde diese zum Bistum erhoben. Derzeitiger Bischof (seit 2014) ist Mons. Francisco Javier Pistilli Scorzara.

Nach Fertigstellung des Wasserkraftwerks Yacyretá, rund 90 km flussabwärts, begann im Jahr 2011 der Wasserstand des Paraná um sieben Meter zu steigen. Die am Fluss gelegenen Stadtviertel der Zona Baja wurden komplett überschwemmt. Insgesamt 40.000 Menschen mussten umgesiedelt werden.[3]

TourismusBearbeiten

Der Tourismus in Encarnación hat in den letzten Jahren sehr stark zugenommen, die Stadt ist heute einer der wichtigsten touristischen Bezugspunkte des Landes und im Sommer sogar die wichtigste touristischen Stadt Paraguays, nach Anzahl der Touristen in diesen Monaten. Sie bekam daher den Beinamen Hauptstadt des Sommers.[4] Besonders nach der Neugestaltung der Strandpromenade Costanera San José im Dezember 2011 zog es noch mehr Touristen an die drei Strände der Stadt, die für alle frei zugänglich sind. Sie musste verlegt werden, nachdem der Wasserstand des Paraná nach dem Bau eines Staudamms um sieben Meter angestiegen war.[5] Daneben sind die nahe gelegenen gastronomischen Einrichtungen, Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen wie Themenparks einige der beliebtesten Orte für Touristen. Es gibt Restaurants mit einheimischer und internationaler Küche, Diskotheken, Nachtclubs, Kinos, 5-Sterne-Hotels und Parks.

Die traditionellen Karnevals-Inkarnationen finden jedes Jahr zwischen Januar und Februar im neuen Sambódromo oder Bürgerzentrum der Stadt statt und gelten als der größte Karneval des Landes. Auch nach Saison gibt es die Trans-Itapúa oder Codasur Rallye, die Expo Itapúa, neben anderen Attraktionen.

UmgebungBearbeiten

In der Nähe der Stadt (28 km an der Ruta 6) befinden sich die ehemaligen Jesuitenmissionen von La Santísima Trinidad de Paraná und Jesús de Tavarangüe, die 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Entlang der Route 1 liegen die beliebten Strände von Carmen del Paraná neben der breiten Küstenstraße. Der Flughafen Teniente Amin Ayub González von Encarnación befindet sich 14 km vom Stadtzentrum entfernt im angrenzenden Distrikt Capitán Miranda. Es bestehen bisher nur Flugverbindungen nach Asunción.

GalerieBearbeiten

KlimatabelleBearbeiten

Encarnación
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
147
 
34
20
 
 
175
 
33
20
 
 
136
 
30
18
 
 
164
 
27
15
 
 
145
 
24
12
 
 
142
 
21
11
 
 
108
 
22
11
 
 
97
 
24
12
 
 
153
 
25
13
 
 
196
 
28
15
 
 
164
 
31
17
 
 
145
 
33
19
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Encarnación
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 33,5 32,6 30,2 27,2 23,7 21,0 22,0 23,8 25,0 28,1 30,6 32,9 Ø 27,5
Min. Temperatur (°C) 20,0 20,0 18,2 15,2 12,4 10,7 10,7 11,8 12,8 15,2 16,8 18,8 Ø 15,2
Niederschlag (mm) 147 175 136 164 145 142 108 97 153 196 164 145 Σ 1.772
Sonnenstunden (h/d) 8,2 7,8 7,1 5,7 5,8 5,3 6,1 5,9 5,1 6,5 8,4 8,7 Ø 6,7
Luftfeuchtigkeit (%) 69 73 75 78 80 80 78 73 73 72 68 64 Ø 73,6
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
33,5
20,0
32,6
20,0
30,2
18,2
27,2
15,2
23,7
12,4
21,0
10,7
22,0
10,7
23,8
11,8
25,0
12,8
28,1
15,2
30,6
16,8
32,9
18,8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
147
175
136
164
145
142
108
97
153
196
164
145
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

StädtepartnerschaftBearbeiten

Posadas in Argentinien auf der gegenüberliegenden Seite des Rio Paraná ist Partnerstadt von Encarnación.

In Encarnación geborenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistik - Seite 34. In: dgeec.gov.py, abgerufen am 7. Oktober 2018.
  2. Lt. Reiseführer Lonely Planet Südamerika ist Encarnación "die schönste Stadt Paraguays" – Lonely Planet Reiseführer
  3. Encarnacion: What to Know About the City that Disappeared Under the Dam theculturetrip.com, 9. März 2018, abgerufen am 27. Oktober 2018.
  4. Encarnación: Un polo comercial que se convirtió en centro turístico paraguayo telam.co.ar, 6. Mai 2016, abgerufen am 28. Oktober 2018.
  5. This is Why a Paraguayan Town Has Become the Country's Hottest Beach Destination theculturetrip.com, 20. März 2018, abgerufen am 25. Oktober 2018.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Encarnación – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien