Emil Rau

deutscher Maler
Ein hübsches Dirndl

Emil Rau (* 29. November 1858 in Dresden; † zwischen 1937 und 1940 in München) war ein deutscher Genremaler.

Emil Rau studierte zunächst an der Dresdner Kunstakademie bei Leon Pohle und Ferdinand Pauwels.

Seit dem 1. Mai 1879 studierte Rau an der Königlichen Akademie der Künste in München, zuerst in der technischen Malschule von Wilhelm von Lindenschmit dem Jüngeren und später bei Sándor Wagner.

Seit 1883 war Emil Rau als freischaffender Maler in München tätig. Seine Werke erschienen in der „Gartenlaube“, wurden auch im Münchner Glaspalast ausgestellt.

LiteraturBearbeiten

  • Bruckmanns Lexikon der Münchner Kunst. Münchner Maler im 19. Jahrhundert. Bd. 3, S. 327f.
  • Thieme/Becker 1907–1950, Bd. 28
  • Bénézit 1976, Bd. 8, S. 616
  • Busse 1977, S. 1023
  • Witt Checklist 1978, S. 255
  • Ludwig 1978, Bd. 3
  • Bénézit 1999, Bd. 11, S. 455
  • Saur 1999–2000, Bd. 8, S. 260

WeblinksBearbeiten

Commons: Emil Rau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien