Emil Köpplinger

deutscher Fußballspieler

Emil Köpplinger (* 19. Dezember 1897 in Nürnberg; † 29. Juli 1988) war ein deutscher Fußballspieler.

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Köpplinger gehörte von 1909 bis 1928 dem 1. FC Nürnberg an und spielte – unter wechselnden Bezeichnungen der Ligen – immer erstklassig. Erste regionale Erfolge stellten sich für den Mittelfeldspieler ab dem Spieljahr 1916 ein, seine größten aber waren die fünf deutschen Meisterschaften, wobei er lediglich am 12. Juni 1927 in Finale mitwirkte, die drei Endrundenspiele mit inbegriffen. Die Endspiele am 18. Juni und 6. August 1922 bestritt er zuvor auch, doch nach zwei unentschiedenen Begegnungen mit dem Hamburger SV, verzichtete dieser auf den Titel, da das Wiederholungsspiel aufgrund der drei verletzt ausgeschiedenen Nürnberger Spieler von Schiedsrichter Peco Bauwens abgebrochen werden musste.

NationalmannschaftBearbeiten

Sein einziges Länderspiel für die A-Nationalmannschaft bestritt er am 23. Oktober 1927 in Hamburg beim 6:2-Sieg – nach 0:2 zur Halbzeit – über die Nationalmannschaft Norwegens.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten